Die Spieleshow must Go on

Es gibt doch immer einen Grund Russland als böse hinzustellen. Ja Doping staatlich verordnet welch ein Skandal. Das widerspricht dem Ehrenkodex des IOC, Doping ist bäh. Natürlich wird wo anders nicht gedopt, das ist doch klar. China z. B., als die Pharmaspiele, Quatsch wie komme ich jetzt auf Pharmaspiele, in China stattfanden, da waren die chinesischen Athleten blitzsauber. Na ja, wer’s glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Und wie sieht es mit Brasilien aus? 3 Wochen vor Beginn der Spiele gab es keine Dopingkontrollen mehr. Ist das nicht verdächtig? Nein ist es natürlich nicht, weil der Russ dopt und sonst sind alle sauber. Wie z. B. bei der Tour de France, da hat der Russe Armstrong, Moment ich glaube der war gar kein Russe, na egal der muss Russe sein, weil er dopte, gedopt.

Ich bin für die völlige Legalisierung jeglicher Mittelchen. Dann können die Athleten frei entscheiden, welche Pillen sie nehmen möchten und dann heißt es eben, auf Bahn 1 läuft Bayer, Bahn 2 Ratiopharm, Bahn 3 Schering usw. Das wären ehrliche Spiele und nicht diese verlogene Veranstaltung wie jetzt. Wer glaubt, dass die Athleten sauber sind, der muss gedopt sein.

Fast vergessene Schlager

Danyel Gérard hatte im Jahr 1971 seinen größten Erfolg mit dem Schlager Butterfly. Für diesen Song bekam er auch die Goldene Schallplatte. Nachdem er diesen Erfolg nicht wiederholen konnte, er war wochenlang in mehreren europäischen Ländern in den Hitparaden mit Top-Platzierungen, widmete er sich dem Komponieren. Obwohl Butterfly ein sehr großer Hiterfolg war, ist er heute fast vergessen und wird auch kaum noch von den Rundfunkanstalten gespielt.