Oh man bin ich doof!

Als ich vor vielen, vielen Jahren aus Franken auswanderte, um in Berlin etwas Kultur einziehen zu lassen, da fühlte ich mich in dieser Stadt sauwohl. Ja tatsächlich ich fühle mich in Berlin, auch wenn die Stadt mittlerweile etwa 1,4 Millionen Migranten mehr hat, also die Eingeborenen aus Ostberlin, immer noch wohl. Jedoch ist mein Wohlfühlindikator seit einigen Tagen total außer Rand und Band.

Was musste ich im Glücksatlas 2016 lesen? Die Berliner fühlen sich nicht mehr wohl. Na bravo, stimmen wir jetzt in das Geheule der Ostdeutschen ein? Und ich dachte immer der Berliner oder die Berlinerin ist helle. Liegt es etwa daran, dass es in Berlin nur 25 Prozent Ureinwohner gibt und der Rest quasi Rucksackberliner sind? Also aus NRW, Bayern oder noch schlimmer, aus Schwaben? Sind fast 50 Jahre kulturelle Aufbauarbeit meinerseits völlig umsonst gewesen?

Was musste ich lesen? Am wohlsten fühlen sich die Menschen in Schleswig-Holstein, klar die können über die dänische Grenze schnell abhauen und hier in Berlin? Nach Polen? Und dann kam der absolute Tiefschlag, an zweiter Stelle der wohlfüllenden Menschen liegt FRANKEN! Das ist der geistige Supergau. Wie soll ich erklären, dass ich aus einem Land, indem sich die Menschen so wohl fühlen abhaute, um in ein Land zu gehen, indem sich die Menschen unwohl fühlen. Wahrscheinlich, weil sie keine fränkischen Bratwürste oder Leberkäse bekommen. Obwohl wie man sich als Franke in Bayern wohlfühlen kann …

Also mein Wohlfühlfaktor ist im Eimer oder sonst wo. Ich beantrage eine neue Umfrage und dann ihr Berliner und Berlinerinnen stimmt gefälligst dafür, dass ihr euch wohlfühlt in dieser Stadt. Das seit ihr mir schuldig. Euch habe ich meine unverdorbene Jugend geopfert, meine besten Jahre und dann das.

So jetzt ist mir wohler.

Achtet bitte darauf unter welcher Rubrik der Thread läuft. Ich schreibe das lieber vorsichtshalber dazu.

Ich hab mal ne Frage

Hier gibt es doch bestimmt Leserinnen und Leser, die ein E-Book besitzen. Dazu hätte ich mal einige Fragen. Es werden z. B. E-Books von Weltbild oder Amazon angeboten. Kann man Bücher von jedem Anbieter auf ein E-Book laden oder ist man an den Anbieter gebunden, von dem man das E-Book gekauft hat?

Sollte ein E-Book kaputt sein, was ist mit den auf dem E-Book geladenen Büchern? Kann man sie auf ein neues E-Book erneut raufladen oder sind sie auf einer Cloud gespeichert?

Vielleicht kann mir hierzu jemand einige Erläuterungen geben.