Schöner wohnen?

Deutschland braucht, so liest und hört man es immer wieder, billige Arbeitskräfte. Jedoch scheinen diese billigen Arbeitskräfte eben nur zur Ausbeutung da zu sein. Ansonsten interessiert sich niemand, wie es ihnen geht und wie sie eigentlich untergebracht sind. Ein Beispiel zeigt dieser Bericht. Und das ist sicherlich kein Einzelfall. Solch schlimme menschenverachtende Unterkünfte wird es bestimmt in vielen Städten geben. Ob sich ein dreister Vermieter wie hier allerdings auch dort vor eine Kamera setzen würde, bezweifle ich.

Dieser Vermieter ist an Zynismus kaum zu überbieten. Oder etwa doch?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fernsehen.