Unpolitisch?

Kann man eigentlich unpolitisch sein? Es soll Menschen geben die können das tatsächlich. Ach ich beneide sie. Könnte ich das doch auch. Ich würde mich nicht mehr über „unsere“ Politiker aufregen sie wären mir egal. Die Weltpolitik würde an mir vorübergehen, ohne mich zu nerven, ja in letzter Zeit extrem zu beunruhigen und so manches politische Ereignis würde ich überhaupt nicht wahrnehmen.

Wäre das nicht ein herrlich, erstrebenswertes Leben? Nein für mich nicht. Ich lese täglich mehrere Zeitungen, meist die Printausgaben und nur vereinzelt die Onlineausgaben. Ich gehöre eben zu der Generation, die noch Papier in der Hand halten müssen und schließlich war das ja auch mal mein Beruf.

Was habe ich in dieser Woche wieder über den amerikanischen Präsidenten gelacht. Ich kann mir mittlerweile nicht vorstellen, dass er am Ende des Jahres diese Funktion noch betreibt. Denn selbst den Republikanern ist aufgefallen, dass er seine Meinung noch öfter wechselt als der bayerische Ministerpräsident. Ich hätte nie gedacht, dass das jemand schaffen könnte.

Und dann noch die Ankündigung des türkischen Diktators Erdogan im März nach Deutschland zu einer sogenannten Wahlveranstaltung zu kommen. Sein treuer Vasall Yildirim hat den Boden für das gelingen der Abschaffung der Demokratie in der Türkei je bereits bereitet. Er wirbt überall voller Freude für den Wegfall seines Amtes und der unumschränkten Macht Erdogans. Doch weshalb wird in Berlin diesem Treiben kein Ende bereitet? Wenn Erdogan zu einem Staatsbesuch kommt, na gut auch mit Diktatoren sollte man sprechen. Jedoch Werbung für seine Diktatur in Deutschland mit Billigung der Bundesregierung zu machen, das geht gar nicht.

Ach und die Maut. Da braut sich mal wieder was zusammen. Gefühlte 1800mal überarbeitet und wahrscheinlich schon Unmengen an Geld verschluckt ist das Prestigeobjekt der CSU offensichtlich ein echter Rohrkrepierer. Jetzt wurde ganz überraschend bekannt, was die Vögelchen seit Jahren vom Reichstag pfeifen. Bei der Berechnung der Maut hat man sich bei den Einnahmen doch glatt verrechnet. Neinnnnn wie kommt denn das? Irgendwie könnte man fast den Eindruck gewinnen, dass dem zuständigen Minister, freundlich geschrieben, der Durchblick fehlt.

 

In der Hoffnung, dass Euch der Durchblick für das Wochenende nicht fehlt, wünsche ich Euch ein schönes erholsames. Ach es ist ja auch noch das letzte Karnevalswochenende. Na dann lasst es krachen, soweit ihr Karnevals- oder Faschingsfreunde seit.

17 Kommentare zu “Unpolitisch?

  1. Sylvia Kling - Autorin sagt:

    Klar gibt es diese Politikmuffel. Die leben ruhig.
    Die Frage ist nur, wie das Aufwachen eines Tages sein wird….Ich möchte das so nicht erleben.

    Wünsche auch ein Erholsames.😀

    Gefällt mir

  2. lesenbiene sagt:

    Eigentlich sollte man zu allem eine Meinung haben und so durchs Leben gehen, ohne nach rechts oder links zu schauen bzw das einem alles egal ist, kann ich mir nicht vorstellen. Klar kann man die Welt nicht retten, doch sollte man schon wissen, was um einen rum passiert und sich Gedanken machen. Ist doch auch irgendwie Allgemeinbildung finde ich….

    Gefällt 1 Person

  3. Lilith sagt:

    Is mir alles wumpe, ich lese keine Zeitungen, gucke nicht fern und vermeide spezielle Seiten im Netz. Ich will mein Leben ohne den ganzen Scheiß in Ruhe leben, Aufregung hab ich in meinem Umfeld mehr als genug.

    Gefällt mir

  4. Helen sagt:

    Ich habe schon einige Nachrichtensendungen im FS ausfallen lassen. Es ist immer derselbe Quatsch, ob Trump, Asylanten, Raketen und Soldaten. Unter ferner liefen erfährt man vielleicht auch etwas, was in unserem Land so läuft oder eben nicht läuft. Ich bin selbst über meinen Nachrichtenverzicht entsetzt, aber ich lasse alles am Ohr vorbeirauschen und hinterher ist es immer dasselbe, was hängen bleibt.

    Gefällt mir

  5. rabohle sagt:

    Die Politik bestimmt das tägliche Leben, so dass „unpolitisch“ gar nicht gehen sollte.

    Gefällt 2 Personen

  6. ballblog sagt:

    Und zur Not sind es halt „die Medien“…. Sicher!

    Gefällt 2 Personen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.