Gut so Niederländer!

Eine Regierung mit Rückgrat scheinen die Niederländer zu haben. Dem türkischen Außenminister wurde die Einreise für seine Demokratieabschaffungswerbetour verweigert. Sein Flugzeug bekam keine Landeerlaubnis.

Und der Diktator bekam sofort wieder seine „berühmte“ Schnappatmung und nannte das Einreiseverbot ein Relikt des Nationalsozialismus. Na da werden sich die Niederländer aber freuen, wenn sie mit Nazis in einen Topf geworfen werden. Man darf gespannt sein welches Superlativ er noch findet.

Übrigens das sollte auch den Vasallen des Diktators bekannt sein und ihm natürlich ebenso, Wahlkampfauftritte im Ausland verstoßen gegen geltendes türkisches Gesetz. Vielleicht sollten sie einfach ihre eigenen Gesetze studieren.

13 Kommentare zu “Gut so Niederländer!

  1. nana sagt:

    Dir ist aber schon klar, dass diese Entscheidung allein dem in den Niederlanden gerade zu Ende gehenden Wahlkampf geschuldet ist. Wäre dieses Verbot nicht erteilt worden, hätte Herr Wilders das sicher zu seinem Vorteil zu nutzen gewusst. Insofern halte ich mich mit Beifall mal dezent zurück.

    Gefällt mir

  2. ballblog sagt:

    Hoffe mal, darum kümmert sich morgen „Zondag met Lubach“, die haben ja auch schon das mittlerweile gut kursierende Trump- Video auf den Weg gebracht.

    Gefällt mir

  3. rabohle sagt:

    Man konnte sich eines Grinsens am Wochenende einfach nicht erwehren und war froh, in den Niederlanden zu sein.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.