Was ist falsch an der Geschichte?

In loser Folge erzähle ich kleine Geschichten, die einen dicken Fehler enthalten, manchmal auch zwei. Mal sind diese leichter, mal schwerer zu finden. Also ich bin gespannt, hier ist die kleine Geschichte.

Wer kennt ihn noch den legendären Star-Club in Hamburg oder kann sich noch an ihn erinnern? Gegründet wurde er im April 1962 und er war weit über Hamburg hinaus bekannt. Seine Adresse war natürlich auf der Großen Freiheit und jeder Star, der etwas auf sich hielt, trat im Star-Club für eine geringe Gage auf. The Searchers, Chuck Berry, Little Richard, The Beatles, Gerry & the Pacemakers, Jimi Hendrix, A-Ha, Ray Charles, Fats Domino, The Rolling Stones, Bill Haley, Cream, The Rattles und viele andere haben diesen Club berühmt gemacht und zu einem Mekka der Jugend der 60er Jahre.

Doch am 31. Dezember 1969 schloss der legendäre Star-Club für immer seine Pforten. Er musste einem Erotik-Nachtlokal weichen. Nach einem Brand aus dem Jahr 1983 stand das Haus leer, bis es 1987 endgültig abgerissen wurde.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rätsel.

9 Kommentare zu “Was ist falsch an der Geschichte?

  1. lesenbiene sagt:

    A-Ha gab es zu dieser Zeit noch nicht

    Gefällt mir

  2. Dieter sagt:

    Er musste nicht weichen sondern wurde geschlossen, wegen fehlender Geldmittel.

    Außerdem war der Nachfolger kein Nachtlokal sondern „Salambo“ ein Erotik-Theater.

    Das Gebäude wurde 1986 angerissen, nachdem es 3 Jahre leer Stand.

    Gefällt mir

  3. lesenbiene sagt:

    Cream sagt mir auch nichts wenn ich so nachdenke..

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.