wann ist immigration illegal?

Diesen interessanten Artikel aus dem Blog von campogeno möchte ich euch gerne vorstellen.

campogeno

„alle menschen sind gleich“, mit diesen worten wurden in der unabhängigkeitserklärung der „vereinigten staaten von amerika“ erstmals in einem offiziellen dokument humanitäre absichten geheuchelt, denn diese „rechte“ wurden anfangs nur frei geborenen, weissen männern zugestanden, nicht aber frauen, sklaven und schwarzen.
jahrhundertelang haben die immigranten aus europa (der „alten welt“) quasi die welt übernommen. europäer haben amerika, australien und afrifa besiedelt. europäer haben kolonialisiert und die ureinwohner, die ihr land und ihr leben verteidigen wollten, gejagt, ausgerottet und versklavt. bis heute will die „westliche wertegemeinschaft“, die aber lediglich 15 % der weltbevölkerung repräsentiert, den restlichen 85 % der weltbevölkerung, gewaltsam, gegen deren widerstand, „die neue weltordnung“ diktieren. auf kriegsrecht, völkerrecht und menschenrechte will die „westliche wertegemeinschaft“ mit ihrer alternativlosen „globalisierung“ wohl heute keine rücksicht mehr nehmen.

obwohl wir, diese 15 % der weltbevölkerung, seit rund 200 jahren unsere umwelt, die natur und das klima zerstören, verlangen wir jetzt…

Ursprünglichen Post anzeigen 38 weitere Wörter