Böses, böses Katar!

Nein Katar kann gar nicht böse sein. Hätte denn die FIFA unter der „umsichtigen“ Leitung ihres großherzigen ehemaligen Vorsitzenden Blatter die Fußballweltmeisterschaft 2022 in dieses Land vergeben? Nein niemals, die FIFA vergibt nur an Staaten, deren demokratische Grundhaltung ohne Zweifel ist. Und wer nun sagen möchte, hier flossen Gelder, dem sei gesagt, natürlich flossen Gelder. Doch nur als Aufwandsentschädigung für die Ausgaben der FIFA, das ist doch wohl klar, oder?

Und der FIFA-Sonderbeobachter Franz Beckenbauer konnte auch nicht bestätigen, dass die Arbeiter, die die Stadien erbauen, unter menschenunwürdigen Zuständen arbeiten müssten. Für ihn war alles in Ordnung. Na bedarf es da noch einer Nachfrage? Nein das wäre ja wohl Majestätsbeleidigung.

Da kommen doch plötzlich die Führer lupenreiner demokratischer Staaten daher, wie z. B. Saudi Arabien, ein Muster demokratischer Verhältnisse, oder Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate, alles Musterländle der Demokratie und behaupten, Katar würde Terroristen unterstützen.

Ja so etwas würde es in Saudi Arabien nie geben. Der Regierung von Saudi Arabien würde nie einfallen Terroristen zu unterstützen. Das weiß man doch, also mal ehrlich glaubt jemand allen Ernstes, dass die Bundesrepublik und die USA Waffen in ein Land liefern würde, das Terroristen unterstützt? Niemals schon aus humanitärer Überzeugung würde das nicht geschehen. Also kann Saudi Arabien gar nicht schlecht sein. Hier werden Menschenrechte noch geachtet.

Meine Reaktion, als ich gestern in den Nachrichten hörte, dass diese Staaten die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen haben, weil dieses Land Terroristen unterstützt war ein schallendes Gelächter. Ich weiß es ist eigentlich nicht zum Lachen. Ein Treppenwitz ist es jedoch trotzdem wenn solch durch und durch korrupte und den Terror seit Jahren unterstützenden Schurkenstaaten einen anderen Schurkenstaat deshalb in die Verbannung schicken. Ich bin auf den wahren Grund dieser Maßnahme sehr gespannt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Satire.

9 Kommentare zu “Böses, böses Katar!

  1. rabohle sagt:

    Vermutlich haben die FIFA-Verantwortlichen „kalte Füße“ bekommen und suchen nun über diesen Umweg einen neuen Austragungsort. 🙂 🙂

    Gefällt mir

  2. Berta sagt:

    Und dabei sagt man doch: „Die eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.“ ?!

    Gefällt mir

  3. WernerBln sagt:

    Meine Reaktion war ebenfalls lautes Gelächter
    🙂

    Gefällt mir

  4. WernerBln sagt:

    Aha, der nächste Teilnehmer. Erdowahn hat zwar nichts mit den diversen radikalen Strömungen in der „Religion des Friesens“ zu tun, dem geht es nur um „Ich will Kalif werden, anstelle des Kalifen“.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_81383438/spannungen-im-nahen-osten-tuerkei-will-soldaten-nach-katar-schicken.html

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.