Moment mal: Ist das links?

Jeder hat die erschreckenden Bilder des vergangenen Wochenendes noch im Kopf. Und nun geht es in den Medien und den politischen Parteien weiter.

Statt eine klare Front gegen Randalierer und Gewaltverbrecher durch alle Schichten der Gesellschaft geht, wird sich wieder auf das gewohnte rechts, links denken zurückgezogen. Es mag ja sein, dass unter diesen Chaoten des vergangenen Wochenendes einige waren, denen das linke Spektrum näher ist als das rechte. Aber es wäre albern diese Gewalttaten denen in die Schuhe zu schieben die damit nichts zu tun haben und auch nichts zu tun haben wollen.

Wenn z. B. Herr Spahn von der CDU meint, es Wahlkampftechnisch ausschlachten zu müssen so ist das genauso kontraproduktiv wie die Bemerkung der Linkspartei-Chefin Katja Kipping, die quasi alles auf die Polizei schiebt. Beide merken offensichtlich vor lauter parteipolitischer Verblendung nicht, wem sie hier in ihr dämliches Treiben spielen. Statt gemeinsam ein Zeichen gegen diese Gewaltverbrecher zu setzen, wird sich in politische Grabenkämpfe geflüchtet. Und ich warte nur darauf, dass der Ruf nach schärferen Gesetzen laut wird. Mehr fällt „unseren“ Politikern ohnehin nicht mehr ein.

Weshalb die Situation in Hamburg derart eskalieren konnte, muss aufgearbeitet werden. Hier sind alle Verantwortlichen gefordert in einer sachlichen Bestandsaufnahme die nötigen Schlüsse aus dem was schief gelaufen ist zu ziehen. Es ist allerdings zu befürchten, dass genau das nicht geschehen wird.

Dr. Auma Obama

Ich hatte es schon des Öfteren geschrieben, dass ich am späten Freitagabend oftmals in eine der NDR-Talkshows reinschaue. Meist nur, um den Tag locker ausklingen zu lassen, denn mehr geben dieses Talkshows ja nicht mehr her.

Eine, jedenfalls finde ich, rühmliche Ausnahme war am letzten Freitag die Soziologin und Journalistin Dr. Auma Obama. Sie war auch anlässlich des G20-Gipfels, bei dem zwar über Afrika aber kaum mit den Betroffenen in den afrikanischen Ländern gesprochen wird, in der Talkshow zu Gast und hatte tatsächlich etwas zu sagen.

Den Link ihres Gespräches findet ihr HIER.