Spielt nicht in Israel

Nein so eine derartig dumme Aufforderung kommt nicht von mir. Der ehemalige musikalische Leiter von Pink Floyd Roger Waters scheint wohl doch einen Joint zu viel erwischt zu haben.

Denn er sieht es wohl als seine Aufgabe an, andere Musiker von Auftritten in Israel abzuhalten. Er hält das heutige Israel für schlimmer als damals Südafrika. Man kann mit vielem in Israel nicht einverstanden sein. Dann sollte er jedoch seine Kollegen auch von Auftritten in der Türkei, Russland oder den USA abhalten. Ach nee USA wäre ja blöd, das könnte an die Tantiemen gehen und die streicht er wahrscheinlich auch gerne aus Plattenverkäufen in Israel ein.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

8 Kommentare zu “Spielt nicht in Israel

  1. JanJan sagt:

    Wenn er das als Gefahr sieht oder so empfindet, warum auch immer… Ist doch okay. Verstehe jetzt nicht ganz was dich daran aufregt 😳

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Aufregen? Also wenn ich mich aufrege, liest sich das anders. Vielleicht sollte Roger Waters mal über die Rolle der Briten in diesem Gebiet nachdenken. Und damit meine ich die Rolle ausgehend des 19. Jahrhunderts und bis 1948.

      Man kann an der Politik Israels einiges aussetzen. Das ist unstrittig. Aber dabei die Rolle der Palästinenser nicht vergessen. Die Schuld an der Situation nur den Israelis zu geben ist mir zu einfach.

      Gefällt mir

  2. andheu sagt:

    Ich finde es gut. Und ja er sollte die Liste der Länder erweitern die man „boykottieren“ sollte…

    Gefällt mir

  3. nana sagt:

    Ich verstehe die ersten Kommentare hier nicht. Aus welchen Gründen sollte ein solcher Boykottaufruf „gut“ sein?

    Weil mancher jetzt seinen Antisemitismus offen auslebt, natürlich unter dem Deckmäntelch der „Israelkritik“?

    Gefällt 1 Person

    • nana sagt:

      Deckmäntelchen, ihr wisst schon.

      Gefällt mir

    • andheu sagt:

      Genau. Erst einmal die Antisemitismuskeule rausholen. Es gibt gute Gründe Staaten zu boykottieren weswegen man dies mit Nordkorea macht und auch bei Südafrika durchgezogen hat. Zurzeit gibt es auch Sanktionen gegen Russland und andere Staaten. Ist man wenn man dies befürwortet dann Russophob??? Israel verstößt schon seit Jahrzehnten gegen zahlreiche UN Resolutionen, ohne dass dies irgendwelche Konsequenzen hat. Wenn UN Resolutionen keine Konsequenzen haben kann man ansonsten ganz darauf verzichten und die UN auch auflösen.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.