Fast vergessene Schlager

Ist dieses Lied tatsächlich vergessen? Ich habe die CD, die ich von einer Langspielplatte digitalisiert habe, gestern mal wieder angehört und finde sie immer noch sehr schön. Aber es geht nicht um die CD Tabaluga, sondern um den letzten Titel auf der CD. Wer denkt nicht gerne an seine Kindheit zurück, doch diese Zeit ist unwiederbringlich schon lange vorbei. Die Musik von Peter Maffay konnte mich nie besonders begeistern, jedenfalls seine deutschen Songs, aber mit Tabaluga vollbrachte er ein Werk, das ich zumindest bemerkenswert fand. Die Songs, die von ihm, Rolf Zuckowski und Gregor Rottschalk getextet wurden, sind nett anzuhören.

Die Zwischentexte werden von dem ehemaligen RIAS-Moderator Gregor Rottschalk gesprochen. Und aus dieser CD „Tabaluga oder die Reise zur Vernunft“, möchte ich heute das letzte Lied auf dieser CD vorstellen.

Peter Maffay und Nessaja

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Musik.

4 Kommentare zu “Fast vergessene Schlager

  1. Corona sagt:

    Ich liebe Tabaluga. Er hat mich geprägt und habe alle CDs und war auch auf das letzte Konzert mit den Kids dort, Zeichen der Zeit.
    Meine LieblingsCD ist das leuchtende Schweigen. Das kann ich fast auswendig mitquatschen. 😅
    Und mein Blog damals war ja ein Unterwasser-Blog, deswegen auch der Name Pearla-Nixa und im Profil stand: „Unten auf dem Meeresgrund
    Wo alles Leben ewig schweigt
    Kann ich noch meine Träume seh’n
    Wie Luft, die aus der Tiefe steigt…“
    Ich mag das Lied so.
    Peter Maffays Lieder sonst so waren nie mein Ding, aber in Tabaluga höre ich ihn gern.
    Das Konzert war auch voll schön.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.