Das fängt ja gut an …

Houston hat ein Problem

Der Hurrikan Harvey war dann zum Glück doch nicht so heftig wie vorausgesagt. Aber immerhin der schlimmste seit 12 Jahren. Er traf die Küste von Texas und richtete erheblichen Schaden an und leider kamen auch Menschen ums Leben. Dramatisch scheint die Situation der 4 Millionen-Stadt Houston zu sein. Weite Teile der Millionen-Stadt stehen unter Wasser.

 

Entsorgung in Anatolien?

Manchmal glaubt man sich verhört zu haben, und muss dann feststellen, dass man leider doch richtig hörte. Der Spitzenkandidat der AfD für den Bundestag Alexander Gauland forderte in einer Rede, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz (SPD) in Anatolien zu entsorgen.

„Ladet sie mal nach Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist“, rief Gauland seinen Zuhörern nach Angaben der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ unter Beifall zu. „Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können“ (Quelle: Tagesspiegel).

Da kann man nur den Kopf schütteln und sich schon jetzt schämen, dass er wohl in den Bundestag einziehen wird.

 

Bundesverkehrsminister am Ende?

Na hoffentlich kann ich nur schreiben. Nach der Maut und dem Dieselskandal, kommt nun noch die Privatautobahn die er ja für so toll hält. Sie kommt dem Steuerzahler sehr viel billiger, so seine Argumentation. Mittlerweile wissen fast alle, außer Herr Dobrindt, dass auch das ein Rohrkrepierer ist und dem Steuerzahler wahrscheinlich weit mehr kosten wird als er und glauben machen wollte. Es wird Zeit, dass dieser nach meiner Auffassung völlig überforderte Minister endlich geht. Er hinterlässt seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin ohnehin schon einen millionenschweren wenn nicht milliardenschweren Scherbenhaufen völlig verfehlter Politik.

Doch die Bundeskanzlerin sah offensichtlich keinen Bedarf in zu feuern. Oder er war der Preis für das dann doch Stillhalten des Bayerischen Ministerpräsidenten bei der Flüchtlingsfrage.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

22 Kommentare zu “Das fängt ja gut an …

  1. rabohle sagt:

    Alice Weidel, Markus Frohnmaier — ähnlich rassistische Hassäußerungen.

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Wie man die wählen kann ist mir immer noch nicht klar.

      Gefällt mir

      • rabohle sagt:

        Frag bei WernerBln nach: Vermutlich wird er 1000(jährige) „Gründe“ aufzählen können.

        Gefällt mir

        • WernerBln sagt:

          Es reicht, wenn derartige Kommentare hier nicht unterbunden werden, bin ich jetzt raus.

          Ach übrigens an den Herrn RA, ich bin nicht so blöd, um Ihre Formulierungen nicht rechtlich würdigen zu können. Deswegen ist mir auch klar, dass eine Strafanzeige keine Aussicht auf Erfolg hätte. Sie dürfen aber gerne deutlicher werden!

          Gefällt mir

          • sigurd6 sagt:

            Da Sie in diesem Kommentar namentlich genannt wurden, musste ich Ihnen die Chance lassen darauf zu antworten. Das haben Sie nun getan. Wenn Sie möchten, dass der Kommentar gelöscht wird, weil Sie sich persönlich angegriffen oder diffamiert fühlen so werde ich den Kommentar entfernen.

            Ansonsten hatte ich schon des Öfteren geschrieben, dass die freie Meinungsäußerung in diesem Land ein hohes Gut ist und ich keine Kommentare löschen werde, soweit sich niemand berechtigt beschwert. Ob der jeweilige Kommentar geschmackvoll ist oder nicht, das muss jeder für sich entscheiden.

            Den Kommentar von @rabohle sah ich allerdings mehr als Frotzelei als eine bewusste Beleidigung Ihrerseits an. Aber ich bin natürlich auch nicht betroffen.

            Gefällt mir

            • WernerBln sagt:

              Auch wenn ich Ihren letzten Absatz gar nicht teile, danke ich für das Angebot. Da ich auch kein Freund von Löschungen bin, stehen lassen! Nach meiner Überzeugung entlarven sich die Äußerungen dieses Users mit der regelmäßig gepflegten vulgären Ausdrucksweise von selbst.

              Gefällt mir

            • rabohle sagt:

              Haben Sie nicht die Unterbindung gewünscht?

              Gefällt mir

          • rabohle sagt:

            Moment!

            Es ging um die berechtigte Frage, wie man eine bestimmte Partei wählen kann. Auf diese Frage habe ich Sigurd geantwortet.

            Aber Ihre (WernerBln) Reaktion ist natürlich eine gleich gute Antwort. 😉

            Es gehr nicht üm blöd oder nicht blöd, wobei eine rechtliche Würdigung zweier Parteien sowieso wenig Sinn macht, da nur die richterliche Würdigung entscheidend ist, sondern um eben die Beantwortung einer Frage. Sie können gerne (auch auf unserem Blog) die vermeidlichen „Gründe“ aufzählen. Ich denke, DORT ist dann der richtige Standort für weitere inhaltliche Aussagen in dieser Sache in sachlicher Form.

            Gefällt mir

      • sigurd6 sagt:

        Und was hat das jetzt mit der Anzeige zu tun? Verstehe ich nicht.

        Und zu der Entgleisung, mal sehr zurückhaltend geschrieben, des Herrn Gauland kann ich nur schreiben, jeder aber auch wirklich jeder, egal wie immer seine politische Einstellung sein mag, sollte sich klar machen, dass kein Demokrat solch widerliche Worte ohne Widerspruch hinnehmen sollte.

        Solch ein „Politiker“ im Bundestag? Nein danke.

        Gefällt 1 Person

      • rabohle sagt:

        @Werner
        Fischer war nicht „die Justiz“, sondern ein einzelner Richter, der eine eigene Meinung hatte und hat.

        Zudem hat die „Störung ddes Systems“ gar nichts mit der Strafanzeige zu tun, da eben genau dieser Weg: Strafanzeige – Ermittlungsverfahren genau das System widerspiegelt.

        Aber es wird Sie beruhigen: Die Strafanzeige wird außer einer Schlagzeile wenig bringen und die Gesinnungsgenossen rund um Gauland, Höcke & Co werden munter weiter ihre Hetz- und Hassparolen verbreiten und dann natürlich (wie immer) als Missverständnis alles rückgängig machen wollen.

        Schaurig ist vielmehr, wenn man wie Sie auch nur ansatzweise etwas Positives in solchen Äußerungen finden mag – wehret den Anfängen.

        Gefällt mir

  2. nana sagt:

    @WernerBln – Und auch hier wird wieder einmal deutlich, was für eine Art Mensch sich hinter bzw. in der AfD versammelt. Ausreden gibt es keine mehr.

    http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/afd/artikel/nach-leak-interner-facebook-chats-fraktionsvize-holger-arppe-verlaesst-afd.html

    Gefällt 1 Person

    • sigurd6 sagt:

      Der Bundespräsident sprach eben, ohne die AfD beim Namen zu nennen, von geistiger Brandstiftung.

      Wenn, ich weiß nicht ob man das noch Bemerkungen nennen kann, die LINKE oder die GRÜNEN so etwas loslassen würden, wäre einiges los in diesem Land. Da bin ich mir sicher. Es ist echt an der Zeit klare Kante gegen die AfD zu zeigen. Das kann man nicht mehr tolerieren. Solch eine Einstellung führte uns schon einmal ins Verderben.

      Und diese Partei zieht mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Deutschen Bundestag ein.

      Gefällt 1 Person

      • nana sagt:

        Ja, das wird sie wohl. Ganz schlimm finde ich, dass es in den „etablierten“ Parteien durchaus Leute gibt, die sich den Positionen der AfD annähern bzw. sie mit Zusammenarbeit hoffähig machen.

        Gefällt 1 Person

      • rabohle sagt:

        Die Frage muss aber gestattet sein, ob man bei der Mehrzahl der AfD-Anhänger wirklich noch eine geistige Fähigkeit unterstellen kann.
        Schade, dass man Keinen fragen kann.

        Gefällt mir

        • sigurd6 sagt:

          So sehr ich die AfD auch verachte, vielmehr die, die solche Hetzparolen im Namen der AfD verbreiten. Würde ich den Wählern der AfD niemals unterstellen, dass es ihnen an geistigen Fähigkeiten mangelt.

          Gefällt mir

          • rabohle sagt:

            So war das auch keineswegs gemeint, daher auch „Mehrzahl der Anhänger“.

            Im Gegensatz zu Wählern sind Anhänger von den Ideen überzeugt und wollen Sie weiter verbreiten und zwar mit allen Mitteln. Und das kann man eben nur, wenn man die Folgen nicht übersieht.

            Beispiel heute Abend auf einer Wahlveranstaltung und dem AfD-Anhänger. Der verfluchte alle Ausländer, da die nur ihm obs wegnehmen, stammt selbst auf einem östlichen Nachbarland, ist Langzeitarbeitsloser aus Überzeugung, bestellt ordentlich Bier und fährt mit dem Auto (asiatisches Fabrikat) dann noch nach Hause.

            Gefällt mir

    • rabohle sagt:

      Schlimm ist, dass sich von solchen (und ähnlich schlimmen) Äußerungen nicht einmal distanziert wird. Im Gegenteil, sie verteidigen solche „Aussagen“ sogar noch.

      Gefällt mir

    • rabohle sagt:

      “ der ist bei rot gefahren, also darf ich auch“

      Ist das die Absichtserklärung eines solchen Links?

      Was macht die eine Entgleisung die andere Entgleisung denn besser?

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.