Elli Bananenflanke meint …

… ist sein Name Hase?

So könnte man sich fragen, wenn man die Äußerung des Bundestrainers Löw über die gestrigen Vorkommnisse während des WM-Qualifikationsspieles Tschechien gegen Deutschland durchliest. Von all den Pöbeleien im Stadion hat er, nach eigenen Aussagen nichts mitbekommen. Nicht die Pöbeleien während der Nationalhymnen, die während der Gedenkminute und schon gar nicht die nach dem späten Siegtor von Hummels als einige vollverblödete Sieg-Heil brüllten. Nein all das hat er nicht mitbekommen, selbst die Spieler die wahrscheinlich noch etwas angespannter waren als er, nachdem es ein sehr knappes Spiel war haben es mitbekommen und sind nach dem Spiel nicht in die „Fankurve“ sondern sofort in die Kabine gegangen.

Vielleicht sollte der Bundestrainer mal Kontakt zum Boss von Hannover 96 aufnehmen. Der kann ihm bestimmt ein wunderschönes Kind im Ohr verschaffen, damit er wieder richtig hören kann.

Noch dümmer allerdings, obwohl das nicht einfach war, stellte sich jedoch Oliver Bierhoff an. Er möchte am liebsten, dass über diese Idioten gar nicht mehr berichtet wird. Ja er hätte die ganzen Vorfälle am liebsten unter den Prager Stadionrasen gekehrt. Dem wollte der DFB-Boss nun auch nicht mehr nachstehen und sagte erst einmal …, gar nichts.

Peinlich war das Auftreten dieser sogenannten Fans und noch peinlicher das der Offiziellen des DFB. Nur die Mannschaft war bereit, ein Zeichen zu setzen, immerhin scheint es dort noch Typen mit Rückgrat zu geben. Das haben die Offiziellen des DFB anscheinend nur noch bei Banketts.

Urlaubszeit ist Neppzeit?

Die Urlaubssaison 2017 neigt sich so langsam seinem Ende entgegen. Jedenfalls die Hauptsaison und darüber hatte ich heute ein interessantes Gespräch. Eigentlich muss mich die Hauptsaison ja gar nicht interessieren, denn wir können Urlaub machen wann wir möchten, aber trotzdem macht man sich eben Gedanken darüber.

Was mich immer wieder erstaunt, obwohl ich davon profitiere, ist die Preisgestaltung. Ob nun Reiseunternehmen oder Privatvermieter, alle nehmen in der Hauptsaison viel höhere Preise, als zu den Nebenzeiten. Wieso eigentlich? Müsste es nicht eher umgekehrt sein? Wäre es nicht viel logischer in der Vor- bzw. Nachsaison höhere Preise zu verlangen als zur Hauptsaison?

Denn da sind weniger Gäste unterwegs. Man findet schneller Restaurants und auch einen freien Tisch. Am Strand ist mehr Platz, Unterkünfte sind nicht voll belegt, die Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten sind noch nicht hoffnungslos überfüllt und das Personal nicht so gestresst. Kurzum der Gast hat viel mehr von seinem Urlaub als zu der Hauptreisezeit. Wäre es da nicht logisch sich das bezahlen zu lassen und dafür die Preise in der Hauptsaison zu senken? Das wäre auch familienfreundlich. Denn Eltern mit Schulpflichten Kindern müssen in der Hauptsaison Urlaub machen. Für sie würde der Urlaub billiger werden. Ich finde, darüber sollte man mal nachdenken und ihr?