Der Countdown läuft

In einer Woche dürfen wir unsere Stimmen abgeben und den neuen Bundestag wählen. Nicht die Bundeskanzlerin. Das scheint noch immer vielen nicht klar zu sein. Man wählt die Bundeskanzlerin nicht direkt. Sie wird von den Abgeordneten des Deutschen Bundestages gewählt. Aber es ist natürlich nur eine Formsache, die Spitzenkandidatin/ der Spitzenkandidat wird natürlich auch Chefin oder Chef.

Ein Abschiedsgeschenk für den scheitenden Bundestagspräsidenten könnte die Verlängerung der Legislaturperiode von 4 auf 5 Jahre werden. Dafür setzte sich Bundestagspräsident Lammert, einer der wenigen CDU-Politiker die ich vermissen werde, schon lange ein. Ich finde, eine Verlängerung wäre auch vernünftig, jedoch sollte man sich, so jedenfalls meine Meinung, auch endlich darauf einigen, dass eine Bundeskanzlerin, ein Bundeskanzler, maximal nur für 2 Amtszeiten gewählt werden kann.

Glaubt man den letzten Umfragen, was ich nicht tue, so sieht die SPD einem Desaster entgegen. Jedoch Deutschland auch. Dann nämlich, wenn die AfD, wie in einigen Umfragen prognostiziert, die drittgrößte Fraktion im Bundestag stellen sollte. Gauland als Oppositionsführer? Wobei Oppositionsführer aus zwei zusammengesetzten Hauptwörtern besteht. Diese kleine Anspielung kann und will ich mir nicht verkneifen. Auch die GRÜNEN scheinen mächtig gerupft zu werden.

So sieht es danach aus, dass die einzig stabile Regierung wahrscheinlich nur aus CDU/CSU/SPD bestehen könnte. Auch die Jamaikakoalition wird oft genannt. Jedoch für eine Regierung aus CDU/CSU/FDP/GRÜNE fehlt mir etwas der Glaube. Aber wenn es an die dicken Gehälter geht, schluckt man so manche Kröte. Oder wird das was man vorher als Kröte ansah, eine hübsche Prinzessin oder ein hübscher Prinz.

Doch so weit ist es noch lange nicht. Schönes Wochenende allerseits.