Das fängt ja gut an

Kann mir jemand erklären seit wann Spatzenhirne, ich entschuldige mich schon mal bei den lieben Spatzen, ein Land regieren dürfen? Doch wie anders sollte man die Führer Nordkoreas und den USA anders betiteln? Ohne Rücksicht auf Verluste übertreffen sie sich in dümmster Rhetorik. Es könnte einem egal sein wenn, ja wenn die Buben nicht ein böses Spielzeug hätten. Der Konflikt nimmt langsam beängstigende Formen an. Schon deshalb weil beide unberechenbar sind.

 

Und was ist denn in die englische Premierministerin gefahren? Wie viel Kreide hatte sie denn vor ihrer Rede in Florenz gegessen? Sieh an, so deutlich, dass GB keinen Plan für den Brexit hat, hatte sie es vorher noch nie formuliert. Mittlerweile scheint es auch bei ihr angekommen, dass mit dem Brexit ein Chaos verursacht wird. Einige der größten Brexit-Befürworter sind nach dem Referendum ohnehin sehr ruhig geworden. Ich glaube nicht, dass der angestrebte Austritt im Frühjahr 2019 der letzte Stand ist.

 

Über die Wahl zum Deutschen Bundestag habe ich einen gesonderten Post geschrieben. Kurz gesagt, die Kanzlerin muss wohl nach Jamaika und eine rechtspopulistische Partei sitzt erstmals in Fraktionsstärke im Bundestag. Das hat der Souverän nun von seinem Protest. Aber die Erde dreht sich trotzdem weiter und ich wünsche eine schöne Woche.

4 Kommentare zu “Das fängt ja gut an

  1. WernerBln sagt:

    Sorry, meine Meinung zu Abs. 1:

    Einen demokratisch gewählten Präsidenten der USA mit einem irren Erbfolge-Diktator in Nordkorea gleichzusetzen, ist völlig daneben.

    Man muss Herrn Trump ja nicht mögen aber wie soll ein US-Präsident auf öffentliche Drohungen mit einem nuklearen Angriff reagieren? Wie hätten seine Vorgänger anders reagiert?

    Wie war das gleich noch im „Kalten Krieg“? Richtig, auf der Gegenseite waren noch grundsätzlich verantwortungsvolle und bei grundsätzlich klarem Verstand entscheidende Russen! Deshalb hat ja auch das „Gleichgewicht des Schreckens“ funktioniert.

    Mit dem Raketenmännchen haben wir es nach meiner Überzeugung mit einem völlig Wahnsinnigen zu tun. Und dagegen ist denn was sinnvoll? Appeasement gegen Verrückte hat schon mal nicht funktioniert!

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.