Elli Bananenflanke meint …

… wenn der Cando zweimal bellt,

dann wird sein Herrchen Jupp als Trainer von Bayern München eingestellt. Bevor nun die Frage kommt, wer Cando ist, er ist ein 12-jähriger Schäferhund und sein Herrchen ist  Jupp Heynckes.

Und laut Heynckes hat Cando, als er sich mit seiner Frau und Tochter über das Angebot der Bayern unterhalten hatte, zweimal gebellt und sein Einverständnis gegeben. Wobei der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern Rummenigge noch ergänzte, dass es im Hause Heynckes auch noch eine Katze gibt. Und wer es schafft, dass sich Hund und Katze vertragen, der schafft es auch aus der Mannschaft des FC Bayern wieder ein Team zu formen.

Das scheinen ja völlig neue Einstellungskriterien bei Bayern München zu sein. 😀

4 Kommentare zu “Elli Bananenflanke meint …

  1. rabohle sagt:

    Offensichtlich sind die Bayern auf den Hund gekommen.

    Gefällt mir

  2. ballblog sagt:

    Vor die Hunde, das schafft nicht mal der Kalle….

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.