Was es nicht alles gibt

Die Schönen und die Wichtigen dieser Welt zeigen gerne, dass sie sich Luxus leisten können. Doch auch die, die sich einen Privatjet nicht leisten können und gerne mehr sein möchten als sie eigentlich sind, können jetzt mit Privatfotos in einem Privatjet protzen. Hört sich verrückt an? Ist es auch, aber lest HIER selbst.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in News.

11 Kommentare zu “Was es nicht alles gibt

  1. WernerBln sagt:

    Nein, sowas wie Dekadenz und gehobenen Irrsinn gibt es nicht
    🙂

    Gefällt mir

  2. lesenbiene sagt:

    Wer wohl ein geringes Selbstwertgefühl hat braucht wohl so etwas.

    Gefällt mir

  3. JanJan sagt:

    Wie armselig muss sich doch das eigene Leben anfühlen, dass man so etwas nötig hat? Nur um andere (genau so dumme) Menschen zu beeindrucken…

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      So ist es und ich schätze dieses Angebot werden viele wahrnehmen. Auf so eine Geschäftsidee muss man aber auch erst einmal kommen.

      Gefällt mir

      • JanJan sagt:

        Ich finde es traurig, dass scheinbar niemand mehr mit seinem Leben zufrieden ist und nur noch schaut, ob andere wohl mehr haben.
        Ich hänge lieber auf meinem gemütlichem Sofa ab, anstatt im Privatjet zu sitzen… Da muss ich mich ja auch noch aufbrezeln und nett lächeln… Och nö… 😁

        Gefällt mir

  4. rabohle sagt:

    Trifft so etwas aber nicht auch schon heutzutage auf Alltagsgegenstände zu? Teilweise leasen Privatleute große Autos, geben an wie 20.000 Mücken und die Kiste gehört ihnen nicht.
    Außerdem, wer liest solche Einträge? Doch wohl nur die entsprechenden Kreise – also stört es wohl weniger, zumal bei einigen Fotos sicherlich nicht der Jet für das „like“ gesorgt hat. 😉

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Diese Einträge lesen wahrscheinlich die, die auch dazu gehören möchten.

      Gefällt mir

      • rabohle sagt:

        Ich habe ihn heute zum ersten (und sicherlich letzten) Mal gesehen, da Dein Eintrag mich neugierig gemacht hatte.
        Aber so ist das wohl: Schau Dir Becker an – Schulden, aber Schickimicki.
        Pooth- Noch mehr Schulden, aber SausundBraus durch Einnahmen seiner Ehefrau und die Gläubiger schauen notgedrungenermaßen zu.

        Dann doch lieber solche Fake-Fotos wobei ich davon ausgehen, diese diese Gruppen untereinander sehr genau wissen, wer was hat

        Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.