Fast vergessene Schlager

In der Woche vor Weihnachten hatte ein Berliner Radiosender mal wieder zu einer Spendenaktion aufgerufen. Wer Geld spendete, konnte sich einen Titel wünschen und dieser wurde auch gespielt. Es waren meist die üblichen Titel, die gewünscht wurden und die man eben kennt.

Bei einem Titel allerdings wurde ich stutzig und dachte, na so was, an dieses Lied erinnert sich noch jemand? Es war ein Lied das wir in meiner Jugendzeit sangen, wenn wir einiges an alkoholischen Getränken zu uns genommen hatten und die Stimmung dementsprechend anschwoll. Oftmals, das muss ich zugeben, nicht zur Freude der Nachbarschaft. Aber meist sahen sie freundlichst darüber hinweg. Sie kannten uns ja und wussten, dass wir ganz liebe Jungs waren. 😀

Wo war ich jetzt eigentlich? Ach ja bei einem fast vergessenen Schlager. Also werde ich euch nicht länger auf die Folter spannen, dieses Lied wurde gespielt:

Jahresrückblick???

In der Zeit zwischen Weihnachten und dem 31.12. ist es, üblich einen Jahresrückblick zu machen. Oftmals wird diese Zeit auch als zwischen den Jahren bezeichnet. Eine Bezeichnung, deren Sinn sich mir bisher noch nicht erschlossen hat. Was ist zwischen den Jahren? Ist man zwischen die Jahre gekommen? Oder schiebt sich etwas zwischen die Jahre? Aber egal man hört es öfter.

Aber zurück zu einem Jahresrückblick. Weshalb sollte ich nun einen Blick auf das zurückliegende Jahr machen? Nein mache ich nicht. Das Jahr 2017 geht und 2018 kommt. Und nichts ändert sich. Eine Jahreszahl ändert nichts an dem Mist, der in der Welt geschieht. Oder sollte ich nochmals auf all die Kriege schauen, die sich im Jahr 2017 weiter entwickelten? Wozu? Daran wird sich im Jahr 2018 nichts Grundsätzliches ändern.

Sollte ich nochmals auf die Bundestagswahl eingehen? Wozu? Von Jamaika über GroKO zur KOKO ist doch alles möglich und irgendwann im Jahr 2018 wird es schon ein paar Hansel geben die sich zu einer Regierung zusammenfinden.

Oder auf den Fußball? Sollte ich darauf zurückblicken? Auf eine korrupte FIFA, auf die Auferstehung eines Trainerdenkmales, oder die kürzeste Arbeitslosigkeit eines Trainers? Nein es lohnt nicht.

Oder auf einen Flughafenbau der unendlichen Geschichte? Nein darauf sollte ich keine Zeile verschwenden.

Oder auf die Obergrenze für Flüchtlinge? Auf die bajuwarischen Streithähne Söder und Seehofer? Auf die mutmaßlich mächtigste Frau der Welt, die einem im Moment eher ohnmächtig vorkommt?

Was hätte z. B. eine Meldung wie, Hubschrauberpiloten der Bundeswehr trainieren auf ADAC-Hubschraubern weil die Bundeswehr nicht genug einsatzfähige hat, in einem Jahresrückblick zu suchen? Gar nichts, interessiert doch niemanden.

Also wozu ein Jahresrückblick ist doch eh alles Schnee von gestern. Man müsste ja bescheuert sein um das alles nochmals aufzuwärmen. Deshalb tschau 2017.

Musik – Quiz

So Weihnachten haben wir nun hinter uns gelassen und bevor wir nun ins Jahr 2018 gehen, solltet Ihr noch schnell ein Musik-Rätsel lösen. Es ist das letzte Musik – Quiz des Jahres 2017 und ich glaube, es Euch nicht zu schwer gemacht zu haben. Also wer ist der letzte Quizlöser, die letzte Quizlöserin des Jahres 2017? Ich bin gespannt.

Nun stelle ich also zum letzten Mal für dieses Jahr die bekannten Fragen. Wer singt oder spielt den Titel und wie heißt er? Viel Spaß beim Raten.

Aufgelesen


„Ein Freund ist einer der dich mag,

obwohl er dich kennt“.

Verfasser: leider unbekannt

 

Musik – Quiz – Extra

Na, ist überhaupt jemand online? Ich dachte mir, nachdem Ihr nun den Gänsebraten so langsam verdaut haben solltet, soweit es überhaupt einen gab, könnte man ja mal ein wenig etwas für die grauen Zellen tun. Und so gibt es heute ein Musik-Quiz-Extra.

Also wie heißt der Titel und wer singt oder spielt ihn? Kleiner Tipp wir haben ihn damals auch gespielt, als ich in einer Band spielte. Hat Euch der Tipp geholfen? Ich glaube, jetzt ist es ganz einfach. Viel Spaß beim Raten.

Ich kann es …

… kaum glauben!

Wir haben den 1. Weihnachtsfeiertag fast hinter uns und ich habe in diesem Jahr noch nicht einmal Last Christmas gehört. Haben die Rundfunkanstalten etwa ein Einsehen? Irgendwo hatte ich gelesen, dass kein Song im Autoradio mehr nervt als eben Last Christmas.

Dieses Lied ist wohl ein Paradebeispiel dafür, dass oftmaliges spielen dazu führt, dass man es einfach nicht mehr hören möchte.

Das magische Weihnachtsgeschenk

Es begab sich zu einer Zeit, als alle glaubten, schon alle Weihnachtsgeschichten zu kennen. Da zauberten einige Bloggerinnen und Blogger aus unserem Gemeinschaftsblog wirwarenallemalbeiblog.de eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte aus ihren Tastaturen und natürlich aus ihren Gedanken hervor und schrieben sie nieder. Diese Weihnachtsgeschichte habe ich vertont und möchte sie Euch nicht vorenthalten.

Mit dieser Weihnachtsgeschichte wünsche ich allen die hier mitlesen und mitkommentieren ein schönes Weihnachtsfest.