20 Jahre Nichtraucher

Am 20. Dezember 1997 drückte ich meine letzte Zigarette aus. Damals war mir allerdings nicht klar, dass ich an diesem Tag die letzte Zigarette geraucht haben würde.

Doch ich bekam eine schwere Erkältung und habe deshalb einige Tage nicht geraucht. Und ich sagte mir, wenn es einige Tage geht, weshalb versuche ich nicht es immer weiter auszudehnen. Und obwohl ich kein starker Raucher war, es gehört schon etwas Wille dazu. Ich muss dazu schreiben, dass ich ein Feierabendraucher war. Im Büro rauchte ich nie. Meine erste Zigarette des Tages rauchte ich, wenn ich zu Hause bei einer Tasse Tee den Feierabend genießen konnte. An Wochenenden und im Urlaub rauchte ich jedoch ganztägig.

So hangelte ich mich von Woche zu Woche und merkte, dass das Verlangen nach einer Zigarette im weniger wurde. Meine Frau rauchte noch einige Jahre weiter. Das konnte mich aber auch nicht mehr animieren. Irgendwann hatte auch sie die Nase voll und rauchte, wie ich von einem auf den anderen Tag nicht mehr.

Ich glaube ohnehin, wenn man das Rauchen aufgeben möchte, so geht das nur konsequent. Also von einem Tag zum Anderen. Aber etwas Wille gehört auch dazu.

Und so bin ich seit nunmehr 20 Jahren Nichtraucher.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

16 Kommentare zu “20 Jahre Nichtraucher

  1. ballblog sagt:

    Herzlichen Glückwunsch . hast Du es denn spürbar (außer im Portemonnaie) gemerkt, daß es Dir gut tut nicht mehr zu rauchen?

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Eigentlich nicht. Ich hatte ja immer viel Sport getrieben und war auch kein starker Raucher. Deshalb hatte ich auch keine Gewichtsprobleme.

      In der Geldbörse spürte ich es übrigens auch nicht. Das Geld geht dann eben für andere Sachen weg. 😀

      Gefällt 1 Person

  2. Super. *daumenhoch*

    Meine Mutter hatte es ihrerzeit auch so gemacht. Eine dicke Erkältung und schwupp war Schluss. Allerdings war es bei ihr dann wohl doch zu spät, denn einige Jahre später bekam sie COPD.

    Gefällt 1 Person

  3. brathahn sagt:

    Meinen Glückwunsch!

    Ich war ebenso ein „Feierabendraucher“ wie Du und habe vor etwas über 5 Jahren auch spontan aufgehört. Mein ziemlich seltsamer Anlass war, dass ich an einem freien Tag morgens feststellte, dass ich noch eine einzige Zigarette hatte und mir zwar sicher war, noch eine Schachtel dazuhaben, das war aber nicht so. Also habe ich während des Rauchens beschlossen, dass ich keine Lust habe, mir neue Zigaretten zu holen und dann eben nach dieser Zigarette gleich ganz aufhöre.
    Es muss wohl der richtige Moment gewesen sein, ich habe das völlig problemlos durchgezogen, obwohl ich über 20 Jahre geraucht hatte.

    Gefällt 2 Personen

  4. christahartwig sagt:

    Eine zweifellos richtige Entscheidung. Bei mir sind es erst fünf Jahre, und Anlass zum Aufhören war damals auch die Gesundheit (geplanter Krankenhausaufenthalt mit anschließender Reha). Die Aussicht, bei winterlicher Kälte im Bademantel vor einer Kliniktür zu stehen, erschien mir dann doch zu entwürdigend. Habe auch radikal aufgehört und war schnell über den Berg. Schon in er Reha haben mir die armen Teufel die morgens vor dem Frühstück an der Glastür kratzten, um endlich in den Raucherpavillon entlassen zu werden, nur noch leid getan.

    Gefällt 1 Person

  5. JanJan sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, finde ich toll und auch bemerkenswert, dass du durchgehalten hast, obwohl deine Frau noch geraucht hat, stelle ich mir schwer vor.
    Scheint es nur mir so oder ist rauchen eigentlich generell „aus der Mode“ gekommen? Ich erinnere mich als ich jung war wurde irgendwie überall gequalmt, sogar im Fernsehen 😊 Gegenwärtig sehe ich gar nicht mehr so viele Leute rauchen. Auf jeden Fall ist es sehr begrüßenswert, seit in öffentlichen Einrichtungen nicht mehr geraucht werden darf. 😊

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Kann schon sein, dass weniger geraucht wird. Aber ich finde im Fernsehen wird wieder mehr geraucht. Das war schon mal weniger. Allerdings ist es kein Vergleich zu früheren Zeiten. Da wurde tatsächlich geraucht, was die Lunge hergab.:D

      Gefällt mir

      • JanJan sagt:

        Wenn ich so an die Anfangszeit von RTL zurückdenke, da wurde sogar bei der Moderation geraucht. Glaube, so was wäre heute undenkbar 😊

        Gefällt mir

        • In der ARD gab es früher Sonntags den Frühschoppen mit Werner Höfer….da hat jeder geraucht. Manchmal so schlimm, dass alles voller Rauch war und man niemanden mehr erkennen konnte. 😉
          Man denke an unseren Kanzler Helmut Schmidt…der hat auch immer und überall geraucht.
          Aber du hast Recht, heute wäre das undenkbar…wobei Schmidt sich das nicht verbieten lassen hat.

          Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.