Moment mal: Mal schnell Abschießen??

Der Bauernverband hat mal wieder eine „tolle“ Idee. Damit sich die „Afrikanische Schweinepest“ in Deutschland nicht verbreiten kann, solle man vorsorglich massenhaft Wildschweine abknallen. Natürlich ist das Virus in Deutschland bisher nicht nachgewiesen, aber es könnte ja sein, dass es kommen könnte.

Und deshalb sollen rund 70 Prozent der Wildschweine abgeknallt werden. Und wenn nun eines der restlichen 30 Prozent infiziert sein sollte? Merken die vom Bauernverband eigentlich nicht, wie dämlich diese Argumentation des Abknallens ist?

Ach ja, die Bauern fürchten einen Milliardenschaden. Das rechtfertigt natürlich Lebewesen mal vorsorglich zu töten. Dem Gewinn dürfen Wildschweine natürlich nicht im Wege stehen. Und der Mensch kennt eben für Tiere die ihm lästig werden könnten nur eine Lösung, abknallen. Der Agrarminister Christian Schmidt ist natürlich auch für das abknallen. So ist er halt der Schmidt. Vielleicht war doch etwas zu viel Glyphosat auf den Feldern.

14 Kommentare zu “Moment mal: Mal schnell Abschießen??

  1. ittagebuch sagt:

    Die haben sich schon was dabei gedacht – ob es jetzt natürlich sinnvoll ist, überall und sofort zwei Drittel der Wildschweine abzuschießen wage ich dann auch mal in Frage zu stellen.

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Mag schon sein, dass sie sich was dabei dachten. Nur haben sie nicht konsequent zu Ende gedacht. Wenn man 70 Prozent des Wildschweinbestandes abknallt, ist das auch ein erheblicher Eingriff in den Kreislauf der Natur. Daran denken jedoch meist nur die wenigsten, weil es auch kaum interessiert.

      Gefällt mir

  2. ballblog sagt:

    Als ich dann gestern noch irgendeinen Minister aus dem Brandenburgischen hörte, der erzählte, daß ja „die polnischen Saisonarbeiter“, die den Spargel hierzulande stechen, sich (wahrscheinlich ausnahmslos) gern ihre Brote mit heimischen Spezialitäten belegen, dann die Reste der Stulle aus dem Autofenster schmeißen, und wenn dann deutsche Wildschweine davon essen, dann könnte aber….
    Habe mich spontan gefragt, wer da vielleicht wirklich das Wildschwein ist.

    Gefällt 1 Person

  3. nana sagt:

    Ja, die überbieten sich mit solchen Dämlichkeiten. Zumal das wirklich sinnlos ist, denn verteil wird der Erreger ja nicht nur durch die Schweine selbst, sondern auch über Vögel, die den Kot fressen.

    Ich verstehe allerdings auch die Sorge der Bauern vor der Pest, denn wenn in der Nähe eines Schweinebetriebes (egal ob Massentierhaltung oder Ökobauer) der Erreger gefunden wird, dann werden die Tiere vorsorglich „gekeult“. Und das ist schon heftig.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.