Bauernbund fordert wolfsfreie Zonen in Brandenburg

Der Verband ist wesentlich kleiner als der Bauernverband und scheint sich dennoch unheimlich wichtig zu nehmen. Nachdem es zwischen dem Brandenburger Agrarminister und dem Bauernverband ein hartes Ringen um den „Problemwolf“ gab, schien endlich alles geklärt.

Der Wolf darf nur in ganz besonderen Ausnahmen getötet werden. Doch denkste, nun verlangt der Bauernbund, dass in Brandenburg wolfsfreie Zonen eingerichtet werden. Soll heißen, dort kann das streng geschützte Tier dann abgeknallt werden.

Wer den Artikel dazu lesen möchte, der kann das HIER tun.