Elli Bananenflanke meint …

… DANKE Werder!

Eigentlich müssten die Verantwortlichen von Hertha BSC heute ein Dankschreiben an die Weser schicken. Denn Werder Bremen ging gestern gnädig mit einer indisponierten Hertha um und vergab selbst beste Torchancen.

Ich kann mich, und ich habe in meinem Leben viele Spiele gesehen und gespielt, an kein Spiel erinnern, das bei solch glasklaren Torchancen 0:0 ausgegangen wäre. Dabei hat der Berliner Ersatztorhüter nicht einmal überragend halten müssen. Nein die Werderaner schienen einen Wettstreit in ihrer Mannschaft ausgeschrieben zu haben. Nach dem Motto, wer versiebt die beste Torchance? Und man muss ihnen zugestehen, sie gaben sich große Mühe, diesem Motto gerecht zu werden.

Da wollte auch Ibisevic von Hertha kein Spielverderber sein und schoss den Ball aus 5 Metern über das Tor von Werder. Aber wenn dieser Ball drin gewesen wäre, dann wäre das zwar ein schön herausgespieltes Tor gewesen, verdient wäre es jedoch nicht gewesen.

So trennte man sich mit 0:0 und kann nur hoffen, dass beide Mannschaften sich daran erinnern, dass man Tore erzielen muss um ein Spiel zu gewinnen. So wie gestern sind beide heiße Anwärter auf den Relegationsplatz.

7 Kommentare zu “Elli Bananenflanke meint …

  1. rabohle sagt:

    Soviel zum Thema „Fußballgott“ und der Behauptung der Bremer, sie kätten kein Sturmproblem (stimmt, denn sie haben keinen Sturm).

    Gefällt 1 Person

  2. ballblog sagt:

    Können alle nach der Karriere American Football spielen, scheint es. 🙂

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.