Musikalische Reisen

Vielleicht erinnert sich noch jemand an diese Rubrik, die ich bei blog.de in loser Reihenfolge veröffentlichte. Diese kleine Rubrik möchte ich hier wieder aufleben lassen und beginne mit einer Stadt in Nevada.

Bekannt als Spieler- und Hochzeitsparadies, für erstklassige Künstler die dort auftreten und das nicht für kurze Gastspiele, sondern oftmals monatelang. Elvis Presley, Frank Sinatra, Dean Martin und Samy Davis jr. feierten dort große Erfolge, ebenso wie Cher oder Neil Diamond und Elton John. Und natürlich die Magier Siegfried und Roy und David Copperfield. Und nun wissen wohl die meisten schon, von welcher Stadt in Nevada ich schreibe. Natürlich von Las Vegas.

Rund 40 Millionen Touristen (Quelle: Wikipedia) soll diese Stadt jährlich anziehen. Eine unvorstellbare Zahl und viele glauben wahrscheinlich daran, dass sie die Spielhallen als Gewinner verlassen.

Las Vegas ist die größte Stadt in Nevada. Der Name kommt aus dem Spanischen und heißt „Die Wiesen“ oder „Die Auen“. Nun wenn man bedenkt, dass die Stadt eigentlich von Wüste umgeben ist, ein hochtrabender Name. Die ersten Siedler ließen sich um 1830 dort nieder.

Und natürlich gibt es auch Songs, in denen Las Vegas besungen wird. Natürlich stammt der bekannteste Song von keinem geringeren als Elvis, aber auch die Rattles besangen in den 60er Jahren die Wüstenstadt Nevadas.

Elvis Presley und Viva Las Vegas:

The Rattles und Stoppin in Las Vegas:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Musik.

4 Kommentare zu “Musikalische Reisen

  1. ballblog sagt:

    Kenne da am ehesten die ZZ Top- Version des Elvis- Songs.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.