Moment mal: Sauber hinbekommen

Na bitte das läuft ja grandios. Nachdem die „Volksparteien“ alles daran setzen, sich weiter vom Wahlvolk zu entfernen taucht die Frage auf, wem nutzt diese Abnutzung?

Die Antwort war mir eigentlich klar und bestätigt sich in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA. Die Frage wenn würden sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären, beantworteten die Befragten wie folgt:

CDU/CSU   29,5 %

SPD            16,5 %

GRÜNE       13,0 %

FDP             10,5 %

DIE LINKE 11,5 %

AfD             15,0 %

Sonstige          4 %

Das ist nur eine Meinungsumfrage, zeigt jedoch einen Trend, wie ich finde. Die meisten haben von den Querelen der CDU und SPD die Nase gestrichen voll. Und die Große Koalition hätte mit insgesamt 46 Prozent keine Mehrheit mehr im Bundestag. Schon deshalb dürften beide Parteien kein Interesse an Neuwahlen haben. Die einstige Volkspartei SPD liegt gerade mal 1,5 Prozent vor der AfD. Somit ist die AfD wie befürchtet die Partei die von dem Kaspertheater in Berlin profitiert.

Ein Trend, der sich schon zur Bundestagswahl im September 2017 abzeichnete, setzt sich somit weiter fort. Die ehemaligen Volksparteien CDU/CSU und SPD setzen alles daran die AfD weiter zu stärken. Fraglich nur ob es aus Machtgier, Dummheit oder Ignoranz geschieht. Egal weshalb, es wird folgen für das Land haben. Da ich „unsere“ Politiker nicht für fähig halte, daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen, ich muss es einfach so hart formulieren, könnten schwere Zeiten auf Deutschland zukommen.

Diese Umfrage ist eine Momentaufnahme, sollte Politiker und Politikerinnen jedoch zum Nachdenken anregen. Optimistisch bin ich dabei jedoch nicht.

365 Tage im Kerker …

… des Diktators vom Bosporus!

Denis.jpgHeute vor einem Jahr wurde der Journalist Deniz Yücel in der Türkei verhaftet. Eine Anklage oder Anklageschrift gibt es nicht. Er sitzt in Untersuchungshaft und wurde von Erdogan persönlich vorverurteilt. Er wirft ihm, wie nicht anders zu erwarten, vor ein PKK-Repräsentant zu sein.

Denn jeder der gegen den Diktator ist, ist in seinen Augen ein Terrorist. Deniz Yücel ist einer von ca. 150 Journalisten, die mittlerweile in türkischer Haft sitzen. Sie alle haben wohl eines gemeinsam. Sie schrieben ihre Meinung und diese passt dem selbstherrlichen Diktator nicht.

Bleibt zu hoffen, dass Deniz Yücel und alle die nur ihrer Einstellung wegen in den Kerkern des Diktators sitzen, möglichst bald frei kommen.