Akkus können sehr gefährlich werden

Besonders bei Temperaturen wie sie z. Z. bei uns herrschen sollte man mit Akkus sehr sorgsam umgehen. Wenn man das nicht macht, kann es böse folgen haben. Welche das wurde in der gestrigen RBB-Sendung Super-Markt gezeigt. Besonders „beeindruckend“ fand ich die Demonstration, wenn das AKKU eines E-Bikes explodiert. Da möchte ich dann lieber nicht in der Nähe sein.

Aber seht es selbst an. Ich weiß nicht wie lange die Berichte in der Mediathek des RBB sichtbar sind. Doch ein paar Tage werden es schon sein. Hier ist der Link:

http://mediathek.rbb-online.de/tv/SUPER-MARKT/Akku-liebe-G%C3%BCte/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=42596636&documentId=50383726

Der dumme ist immer der Kunde?

Wie geht es eigentlich, dass in der Bundesrepublik tausende von Kunden betrogen werden und die Politik, in diesem Fall mein „spezieller Freund“ Alexander Dobrindt, nichts, aber auch gar nichts unternimmt? Bei diversen Autoherstellern wurde bewusst betrogen und der Kunde zahlt nun die Zeche? Dabei kann es, wie im Bericht unten zu sehen, durchaus zu sehr gefährlichen Situationen im Straßenverkehr kommen, ohne die Schuld der Fahrerin oder des Fahrers.

Es ist mir unbegreiflich, dass hier nicht entschieden von der Politik eingegriffen wird oder wurde. Wie war das gleich noch mal mit dem Amtseid nach Art. 56 (und Art. 64) GG: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.“ Na dann …