Akkus können sehr gefährlich werden

Besonders bei Temperaturen wie sie z. Z. bei uns herrschen sollte man mit Akkus sehr sorgsam umgehen. Wenn man das nicht macht, kann es böse folgen haben. Welche das wurde in der gestrigen RBB-Sendung Super-Markt gezeigt. Besonders „beeindruckend“ fand ich die Demonstration, wenn das AKKU eines E-Bikes explodiert. Da möchte ich dann lieber nicht in der Nähe sein.

Aber seht es selbst an. Ich weiß nicht wie lange die Berichte in der Mediathek des RBB sichtbar sind. Doch ein paar Tage werden es schon sein. Hier ist der Link:

http://mediathek.rbb-online.de/tv/SUPER-MARKT/Akku-liebe-G%C3%BCte/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=42596636&documentId=50383726

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fernsehen.

6 Kommentare zu “Akkus können sehr gefährlich werden

  1. lesenbiene sagt:

    Ich fahre Fahrrad ohne Akku.

    Gefällt mir

  2. WernerBln sagt:

    Na was dann erst bei einem E-Auto los ist?

    😉

    Gefällt 1 Person

  3. Berta sagt:

    Ja, das mit dem Fahrrad-Akku wußte ich schon. Ich habe nämlich ein Farhrad mit Batterie-Unterstützung, denn hier, wo wir wohnen, ist es sehr bergig. Mein Akku liegt im Haus. Ich kopple ihn immer vom Fahrrad ab, wenn ich nicht fahre.
    Als ich deinen Post jetzt las, dachte ich aber plötzlich an meinen Magnus – meinen Rasenroboter. Der stand bis vor kurzem ziemlich kalt. Jetzt wird er etwas wärmer gelagert, als bisher und die erste Ladung im Frühjahr werden wir bewußt überwachen.

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Man geht oftmals viel zu leichtsinnig mit Akkus um. Ich schließe mich da nicht aus. Denn ich möchte nicht wissen wie es dem Akku meiner Digitalkamera geht, wenn wir im Moment bei bis zu Minus 10-15 Grad unterwegs sind. Ich habe die kleine Kamera immer dabei.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.