Elli Bananenflanke meint …

… der Dinosaurier wird immer trauriger!

Ja so ist es der Dino aus Hamburg, also der Hamburger Sportverein ist die einzige Mannschaft, die seit Einführung der 1. Fußballbundesliga ständig in dieser Liga spielte und noch nie abgestiegen ist. Doch in dieser Saison muss wohl ein sehr großes Fußballwunder geschehen um die Mannschaft doch noch vor dem Abstieg zu retten. Die Vorstellung am Sonnabend gibt dabei wohl wenig Grund zum Optimismus. In einem sogenannten 6-Punktespiel gegen Mainz 05 kam der HSV trotz einer fast 30 Minütigen Überzahl und einem Elfmeter nicht über ein 0:0 hinaus. Und solche Spiele muss man, schon wegen der Moral, unbedingt gewinnen. So scheint es, dass die Uhr im Stadion, die die Zeit der Zugehörigkeit zur 1. Bundesliga anzeigt, am Ende der Spielzeit 2017/18 stehen bleibt.

Selten habe ich Hertha BSC in einer 2. Halbzeit so überlegen gesehen, wie am Sonnabend „auf“ Schalke. Gefühlte 60 Prozent Ballbesitz für Hertha in einem Auswärtsspiel, das gab es zuletzt …, keine Ahnung. Dumm nur, dass die Hertha selbst beste Chancen nicht nutzen konnten und Schalke 04 in der 1. Halbzeit ein Tor erzielte. Das reichte, um mit 1:0 zu gewinnen. Aber spielt so ein CL-Aspirant? Jedoch bleibt festzuhalten, Hertha BSC ist nur 6 Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Und darf sich nicht in Sicherheit wiegen.

Am Freitag spielten die Bremer in Mönchengladbach. Das Spiel ging mit 2:2 aus und ich sage mal ganz flapsig, alle Tore haben praktisch die Bremer erzielt.

Das Verfolgerduell zwischen Leipzig und dem BVB war das Spiel des Wochenendes und man trennte sich 1:1. So richtig weiter hilft es keinem.

Nachdem nun auch noch der 1. FC Köln sein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart vergeigt hat, scheint es so, als wäre an diesem Wochenende eine kleine Vorentscheidung über den Abstieg aus der 1. Bundesliga gefallen. Natürlich sind sowohl der HSV als auch der 1. FC Köln theoretisch noch zu retten. Jedoch muss da schon viel geschehen.

Was gefällt euch besser …

… die Original- oder Coverversion?

Heute habe ich mal einen ganz alten Song herausgesucht. Und ich muss mal wieder schreiben, dass ich mir nicht ganz sicher bin, ob The Animals tatsächlich die Originalversion auf den Markt brachten. Aber behandeln wir The House oft he Rising sun von den Animals mal als Originalversion und eine der  Coverversionen brachte Bon Jovi auf den Markt.

Nun bin ich gespannt welche Version euren Anklang findet.

Original:

Coverversion:

Moment mal: Nun regiert endlich

Mit 66 Prozent, da fängt die GroKo an, mit 66 Prozent lalalala … So nun ist es aber genug. Meine Güte das war aber ein weiter Weg für eine neue Regierung. Erst wollte man eine Jamaika-Koalition, doch da bekam der FDP-Chef Lindner kalte Füße und dann wollte die Bundeskanzlerin unbedingt eine Neuauflage der Großen Koalition.

Sie hatte zwar nach dem Wahlabend verkündet, dass die SPD im Moment nicht regierungsfähig sei und man sich deshalb keine Gedanken über eine Beteiligung der SPD an einer Regierung machen müsste, aber was sagt man nicht alles.

Und die SPD-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles wollte der CDU aus der Opposition heraus eines auf die Fresse geben. Und Martin Schulz, falls sich noch jemand an ihn erinnert, der wollte weder eine Große Koalition noch Minister unter Angela Merkel werden.

Ist das nicht eine wunderbare Ausgangssituation für eine harmonische Zusammenarbeit? Ein Aufbruch in die nächsten 2 Kanzlerjahre unter Angela Merkel? Nanu werden sich jetzt einige fragen, eine Legislaturperiode geht doch immer noch über 4 Jahre, ja geht sie. Doch ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und sage nach 2 Jahren wird A. Merkel zurückgetreten. Oder hält da jemand dagegen?