Moment mal: Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf?

Die Bilder von Aleppo sind uns, so glaube ich, noch in Erinnerung. Die Leiden der Zivilbevölkerung unter den Mühlsteinen der Großmächte. Tag für Tag mussten die Menschen der geschundenen Stadt ums nackte Überleben kämpfen. Und die Welt sah weitestgehend ohnmächtig zu.

Aleppo war jedoch kein Einzelfall. Auch in anderen Städten Syriens und des Irak mussten Zivilisten für die Machtgeilheit einiger ihr Leben lassen. Vom Jemen möchte ich jetzt nicht erst anfangen, sonst überkommt mich noch mehr Wut. Wut über die skrupellosen Machthaber die für ihre Interessen Millionen von Menschen über die Klinge springen lassen. Wut über die religiösen Fanatiker die ebenso skrupellos agieren wie diese Machthaber. Wut über die Großmächte die, koste es was es wolle, ihren Machtbereich festigen möchten.

Aber kehren wir nach Syrien zurück. Man hat schon längst den Überblick verloren wer nun gegen wen, und wer nun mit wem für welche Ziele auch immer, Menschen dahin schlachtet. Sorry anders kann ich dieses von allen skrupellose Vorgehen, nicht mehr nennen. Was man glaubte, in Aleppo endlich überwunden zu haben das wiederholt sich in perverser Weise nun in Ost-Ghouta. Und wieder wurde vor der UN gestritten. Und wieder wurde tagelang um faule Kompromisse gerungen. Und wieder wurde all das was mühsam erstritten wurde nicht eingehalten. Und wieder leiden die Menschen die eigentlich nichts weiter als in Frieden leben möchten. Und wieder geben sich alle gegenseitig die Schuld. Den Menschen in Ost-Ghouta wird es ziemlich egal sein, wer Schuld hat, sie möchten einfach leben. Die Kinder möchten einfach nur eine Zukunft haben. Sie möchten nicht zwischen Ruinen und im Bombenhagel groß werden oder sterben.

Eigentlich völlig normale Wünsche. Die jedoch den Egoismen einiger zum Opfer fallen. Und es wird sich nichts ändern. Sie werden weiter nicht die nötigsten Nahrungsmittel und Medikamente bekommen. Deshalb weiter dahinsiechen und sterben. Und die Mächtigen dieser Welt werden es zulassen so lange es für sie von Vorteil ist. Im Sicherheitsrat werden sie sich weiter fadenscheinige Argumente um die Ohren schlagen. Schuld ist immer der Andere. Und wenn es nicht der Irak oder Syrien ist, so wird sich schon ein Schauplatz finden lassen, an dem dieses Spiel weiter treiben kann.

Hört sich, so glaubt ihr, nach Resignation an? Nein das ist die Realität, leider. Bleibt nur die Hoffnung, dass Menschen in ferner Zukunft schlauer sind als ihre Vorfahren seit tausenden von Jahren. Man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

3 Kommentare zu “Moment mal: Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf?

  1. rabohle sagt:

    Solange Hass und Neid vorhanden sind, wird man aufeinander einprügeln. Leider

    Gefällt mir

  2. christahartwig sagt:

    Dass Hilfskonvois umkehren müssen, weil sie trotz der zugesagten Feuerpause unter Beschuss geraten sind, wie oft haben wir solche Nachrichten jetzt schon gehört? Es kommt einem vor wie ein sich endlos wiederholender Alptraum.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.