CR7

Wenn selbst gegnerische Zuschauer aufstehen und ein Tor des Gastes beklatschen, dann muss etwas ganz besonderes geschehen sein. So war es am Dienstagabend in Turin, als Juventus Turin Real Madrid zu Gast hatte, erzielte Ronaldo ein Tor das viele schon jetzt als Tor des Jahrhunderts ansehen. Soweit möchte ich nicht gehen, aber ein herrliches Tor, ja vielleicht ein Tor wie es nur Ronaldo erzielen kann, war es aber trotzdem.

Ein Superlativ jedoch bleibt trotzdem an CR7 hängen. Ich glaube, er ist der perfekteste Fußballer denn ich, und ich habe sehr viele gesehen, je gesehen habe.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

6 Kommentare zu “CR7

  1. Berta sagt:

    Egal, ob man ihn mag, oder nicht – das Tor war der Hammer. Da schaut man mit offenem Mund zu und hat nur Bewunderung für eine solche „Zirkusnummer“ übrig. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. rabohle sagt:

    Das Tor ist ein schöner Fallrückzieher, aber nichts wirklich Ausgefallendes.

    Aber er ist eben der Spieler, der seine Mannschaft mitreisst, selbst wenn er nur verletzt an der Seitenlinie herumzappelt. Und DAS unterscheidet ihn eben von anderen Möchtegern-Weltfußballern. Wer bemerkt schon nach einem Auswechseln von Ribéry&Co in der weiteren Spielanlage der Mannschaft?

    Und ich erinnere mich an Szene, in denen der als hochnäsig betitelte CR7 keine Jungs mit auf’s Mannschaftsfoto geholt hat, Selfie mit einen auf den Platz laiufenden Fan zuließ und, und, und … Das zeigt für mich mehr Größe, als eine Ich-AG.

    Daher volle Zustimmung: Der perfekteste Spieler derzeit.

    Gefällt 1 Person

  3. ballblog sagt:

    Der Fallrückzieher an sich ist „nur“ ein Fallrückzieher – bemerkenswert finde ich allerdings die Höhe, in der Ronaldo ihn ausführt. Man merkt aber bei ihm auch, daß er mit seinen 33 eine Menge für sein Arbeitswerkzeug tut und offenbar einfach nur gerne kickt. – Wie viele der Ich-AGs findet man hingegen (auch) im bunten Teil der Bild wieder?

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.