Elli Bananenflanke meint …

… der Klub der dreißiger!

Ob der HSV und der FC Köln sich noch vor dem Abstieg retten können? Schwer zu sagen, sollte der HSV jedoch am Wochenende in Wolfsburg gewinnen, so könnte es nochmals sehr spannend werden.

Nachdem es für Köln und dem HSV eher schwer werden dürfte konzentriert sich wohl fast alles auf Wolfsburg, Mainz und Freiburg. Im Gleichschritt marschieren sie der Relegation entgegen und im Moment sind sie nur durch das Torverhältnis getrennt. Wer wird nun die Mannschaft sein, die noch 2 Spiele mehr, gegen den Drittplatzierten der 2. Bundesliga bestreiten muss? Spätestens nach dem 34. Spieltag sind wir schlauer.

Drei Spieltage vor Schluss gab es dann doch noch mal Überraschungen. Wer hätte gedacht, dass Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt seinen höchsten Saisonsieg einfahren würde? Und das nachdem die Mannschaft von Hertha BSC nach 20 Minuten schon 2:0 zurückliegen konnte. Aber so ist es nun einmal im Fußball, vergibt eine Mannschaft klare, ja klarste Torchancen, verliert sie, wenn es dumm läuft. Ein Elfmeter für Hertha, der selbst nach dem Videobeweis eher zur Kategorie schmeichelhaft zu zählen ist, brachte Hertha auf die Siegerstraße. Und schon träumt man wieder von der Euroliga an der Spree. Wahrscheinlich bin ich einer der wenigen, die hoffen, dass das nicht eintreten möge.

Und nun ist es auch raus. Pal Dardai gab Mitchell Weiser am Sonnabend Zeit zum Nachdenken und ich finde, es war die richtige Entscheidung des Trainers. M. Weiser scheint wenig Lust zu verspüren die Vorgaben des Trainers zu befolgen und dann hat er im Team nichts verloren. Schade, er ist ein guter Fußballer und wird, wenn er bereit ist sich weiter zu entwickeln, seinen Weg gehen. Schade, dass seine Zeit bei Hertha so zu Ende geht. Denn, dass sie zu Ende geht, scheint sicher zu sein. Vorausgesetzt es gibt einen Verein, der tatsächlich 12 Millionen für ihn hinlegt. Für einen M. Weiser in der derzeitigen Verfassung eher kaum nachvollziehbar.

Und Leipzig zog sich überraschend aus dem Kreis der CL-Anwärter zurück. Jedenfalls könnte man das nach der pomadigen Spielweise glauben. Wie Hoffenheim die Bullen über den Rasen hetzte, war schon erstaunlich. Es scheint so, als wäre RB Leipzig endgültig im Bundesligageschäft angekommen. Für mich ist es wahrscheinlich, dass am Ende der Saison einige Spieler den Verein verlassen werden. Anders ist der Leistungsabfall, auch bei Doppelbelastung kaum zu erklären. Schade wieder scheint sich ein Konkurrent der Bayern, selbst aus dem Spiel zu nehmen.

6 Kommentare zu “Elli Bananenflanke meint …

  1. ballblog sagt:

    Bei Leipzig scheint es in der Führung gewaltig zu knirschen und der Ralle muß jetzt mal zeigen, inwiefern er auch Krise moderieren kann oder will.

    12 Millionen für Weiser sind bei dessen derzeitigen Auftritten eine gewagte Investition. Und der junge Mann muß mal schauen, daß ihn nicht das Image als „schlampertes Talent“ verfolgt.

    Gefällt mir

  2. rabohle sagt:

    Bei Köln oist es wohl endgültig durch; wenn der HSV noch die VWBurger mitnimmt, wäre es nahezu perfekt.

    Gefällt 1 Person

  3. Starks7 sagt:

    „Wahrscheinlich bin ich einer der wenigen, die hoffen, dass das nicht eintreten möge.“

    Das wundert mich aber, dass du da eine absolute Minderheit darstellst. Selbst als Berliner sollte man sich für die internationalen Hertha-Leistungen eigentlich abgrundtief schämen. 😉

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.