Elli Bananenflanke meint …

… wenn wir erst ein neues Stadion haben …

… dann spielen wir richtig los. Genau das scheint man bei Hertha BSC zu glauben. An allem scheint das altehrwürdige Olympiastadion schuld zu sein. Weshalb hatte Hertha nur den größten Zuschauerschwund der 1. Bundesliga? Klar es ist das Olympiastadion. Weshalb gab es in 17 Heimspielen nur 5 Siege? Weshalb spielt die Mannschaft in ihren Heimspielen oftmals so uninspiriert? Na klar ihr wisst schon.

Am Montag sagte der Kapitän der Bundesligatruppe Ibisevic vor der Mitgliederversammlung, dass man nächste Saison wieder angreifen werde. Na hoffentlich.

Den Vogel jedoch schoss Michael Preetz ab, als er von einer ordentlichen Saison sprach in der sich die Mannschaft weiter entwickelt hat. Wie bitte? Sie hat sich weiter entwickelt? Fragt sich nur in welche Richtung. Platz 7 (50 Punkte) in der Saison 2015/16. Platz 6 (49 Punkte) in der Saison 2016/17. Platz 10 (43 Punkte) in der Saison 2017/18. Stimmt, hier erkenne auch ich eine Weiterentwicklung. Zur grauen Maus der Bundesliga. Und geht die Entwicklung so weiter, kann man sich ausrechnen wann es in der Hauptstadt keinen Erstligafußball mehr geben wird.

Doch davon mag man natürlich nichts wissen, und sonnt sich in Plänen. Schon 2025 soll es in der Nähe des Olympiastadions eine reine Fußballarena mit einer Zuschauerkapazität von rund 55.000 Zuschauern geben. Davon verspricht sich der Manager und wohl nicht nur er eine Superzündung in ein neues Herthazeitalter. In einer reinen Fußballarena wird man einen ganz anderen Fußball spielen wie im ollen Olympiastadion.

Zweifellos wird die Atmosphäre wahrscheinlich besser sein. Wenn das Stadion mal voll ist. Nur wie schon oben beschrieben, nicht das Stadion ist schuld an den leblosen Auftritten der Mannschaft.

Ich kenne das Olympiastadion aus den 60er, 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Als Hertha packende Heimspiele lieferte. Fußballerischen Glanz hat Hertha noch nie verbreitet, jedoch unglaublichen Kampfeswillen. Als Mannschaften wie Juventus Turin oder der FC Barcelona in die Knie gezwungen wurden. Mailand zu Gast war und man der Mannschaft nie einen Vorwurf machen konnte, sie habe sich nicht teuer verkauft.

Da gab es nie Diskussionen um eine fehlende Atmosphäre im Stadion. Sie war da, weil die Mannschaft da war. Damals stellte man im Olympiastadion noch Besucherrekorde auf. Gut ich höre lieber auf in Erinnerung zu schwelgen. Bringt ja nichts, die harte Realität beginnt spätestens mit der Saisoneröffnung der Spielzeit 2018/19.

Hoffentlich mit einer Weiterentwicklung in die andere Richtung wie dieses Jahr. Auch wenn Michael Preetz und Pal Dardai das anders sehen. So kann es bei Hertha nicht weiter gehen. Sonst kann man die Pläne für ein reines Fußballstadion gleich in die Tonne treten. In der 2. oder 3. Liga reicht dann auch das Poststadion.

13 Kommentare zu “Elli Bananenflanke meint …

  1. ballblog sagt:

    Damals gab es ja auch noch Fußballpublikum statt Klatschpappen- Kunden. Und es war üblich, daß der Funke vom Spielfeld auf die Ränge überspringen muß und nicht umgekehrt.
    Was diese Leute wie Preetz und Co. alle glauben, was man noch auf andere Faktoren abwälzen kann – das ist schon abenteurlich.

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Vor allem wenn man ein Wackelkandidat ist wie Hertha. Nur das möchte man nun schon gar nicht hören. Für mich zählt Hertha in der Form der vergangenen Saison jedenfalls eher zum unteren Drittel der Tabelle für die kommende Saison, als unter die obere Hälfte.

      Gefällt 2 Personen

      • ballblog sagt:

        Für die obere Hälfte müssen schon einige andere Vereine noch mehr daneben liegen als Hertha. Vereinfacht gesagt, ich frage mich, wofür Hertha stehen will.

        Gefällt mir

        • sigurd6 sagt:

          Das frage ich mich schon seit einigen Jahren. Leider sehe ich diesbezüglich keinen Fortschritt.

          Vor ca. 6-7 Jahren hatte ich mal anklingen lassen, dass Hertha auf dem Weg zu einer grauen Maus der Bundesliga ist und musste mir dafür schwere Vorwürfe anhören. Mittlerweile stehe ich mit dieser Meinung bei weitem nicht mehr alleine da. Ist ja auch eine Entwicklung. Vielleicht meinte Preetz das. 😀

          Gefällt 2 Personen

          • rabohle sagt:

            Aber er hat doch einen ordentlichen Kader zusammengestellt – spielen und aufstellen kann er nicht auch noch. Und sollte er tatsächlich öffentlich Euer Urgestein angreifen? „Ordentlich“ ist ja schon ansich vernichtend genug..

            Gefällt mir

            • sigurd6 sagt:

              Nein natürlich soll er Dardai nicht demontieren. Aber es muss für die neue Saison eine Lösung geben. Finde ich jedenfalls. Die Mannschaft hat jedenfalls mehr Potenzial, als sie in der vergangenen Saison zeigte.

              Wenn es in der neuen Saison so weitergeht, wird es bald mehrere Fälle Weiser geben. Ihm hat man richtig angemerkt, dass er keine Lust mehr hatte für Hertha aufzulaufen. Wenn Dardai ihn vor dem letzten Spiel gegen Leipzig fragt, wie er sich fühlt und ob er spielen kann und der Spieler gibt zur Antwort, das weiß ich nicht, sagt das schon so einiges. Keine Ahnung was zwischen Dardai und Weiser vorgefallen war, jedenfalls wollte er nur noch weg.

              Und es gibt noch einige Kandidaten, die eventuell lieber gehen würden. Ich mag jetzt nicht den Kopf von Dardai fordern, dazu hat er für Hertha viel zu viel getan. Jedoch sollte man zusehen, dass man einen Posten im Verein für ihn findet, wobei er sein Gesicht nicht verliert. Denn eines nicht zu fernen Tages könnte es von den Rängen schallen „Dardai raus“ und das hätte er nun wirklich nicht verdient.

              Gefällt 1 Person

            • rabohle sagt:

              Daher weiter unten meine Idee, ihn in den Vorstand zu holen Hat werder mit Schaaf ja nun endlich auch geschafft.

              Gefällt mir

            • sigurd6 sagt:

              Ob er damit glücklich werden würde, bezweifle ich. Er ist eher der Praktiker. Aber ich kann mich natürlich täuschen.

              Gefällt 1 Person

  2. rabohle sagt:

    Was immer Preetz mit der ordentlichen Saison (vielleicht finanziell?) gemeint haben mag, das Stadion hat schon etwas und ich denke nicht, dass Hertha mit dem Neubau außer einem Schuldenberg etwas aufbauen kann.

    Braucht „Ihr“ Selke noch? Ich meine, zur Not würden „wir“ ihn dann nehmen. 🙂 🙂

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Als beim letzten Satz musste ich jetzt herzhaft lachen. Auch wenn die Art von Selke hier nicht besonders gut ankommt, so hat er sich einen festen Platz in der Mannschaft erkämpft. Man muss ihn ja nicht lieben.

      Finanziell ist Hertha nicht auf Rosen gebettet. Der Schuldenberg wird eher langsam abgetragen und das neue Stadion soll von Gönnern und Sponsoren finanziert werden. Da bin ich auch schon mal gespannt, wer da sein Geld für hergibt.

      Gefällt 1 Person

      • rabohle sagt:

        Gleichwohl hat Hertha unter Preetz einen tollen Vorstoß gemacht, wenn tatsächlich nun Kinder kostenlos bzw. verbilligt ins Stadion dürfen. So kann man Fans gewinnen.

        Hertha ist damit auf der eindeutigen Gewinnerseite und zu so einer Aktion kann man nur gratulieren.

        Nun sollte der Vereins-Pal im Vorstand eingebaut werden, damit Platz für einen neuen Trainer (Hasenhüttl?) ist, ohne dass das Pal-Andenken beschädigt wird.

        (Selke ist ein Toppstürmer, wenn man ihn nur selbständig spielen lässt. Auf die Flanken/Pässe von Max Kruse würde er bestimmt Tore machen)

        Gefällt mir

  3. ballblog sagt:

    Vielleicht ist ja genau das das Problemchen: daß sich ein Selke oder Weiser zu sehr in eine Vorgabe gepreßt fühlen und ihre Stärken nicht auf den Rasen bringen? Ich finde es interessant, welche Probleme Dardai immer mal wieder hat druchklingen lassen – nur ist er eben auch mit dafür verantwortlich. Ich denke auch, irgendeine Sache ohne daß er das Gesicht verliert, wäre da überlegenswert.

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s