Elli Bananenflanke meint …

… Fehlstart!

Ein Auftakt nach Maß sieht anders aus. Wie sagte der Bundestrainer so schön? Wenn es losgeht, werden wir voll da sein. Da lügte er sich wohl in die eigene Tasche.

Testspiele sollte man nie überbewerten, jedoch zeigten die Testspiele gegen Österreich und Saudi-Arabien, das, auf was sich nun im Auftaktspiel der WM gegen Mexiko verfestigte. Irgendwie hat man den Eindruck, dass der letzte Wille fehlt. Oder es stehen 11 Spieler jedoch keine Mannschaft auf dem Platz. Wenn ich sehe wie man auf der linke Seite Marvin Plattenhardt ignorierte, dessen Stärken eben präzise Flanken sind, wahrscheinlich hat sich das bis zur Mannschaft und ihrem Trainerstab noch nicht rumgesprochen, so fragte ich mich, weshalb hat man sich Kimmich auf der rechten Seite immer wieder festlaufen lassen.

Ich möchte jetzt nicht auf einzelne Spieler losgehen oder gar eine Einzelkritik anfangen. Es ist ja noch alles drinnen. Jedoch schien mir das 1:0 der tapferen Mexikaner zumindest nicht unhaltbar.

Nach den letzten Spielen der Mannschaft sehe ich wenig Hoffnung auf Besserung. Jedoch könnte diese Niederlage auch einen positiven Effekt haben. Und vielleicht verändert sich das Gesicht der Mannschaft auch noch etwas. Ich jedenfalls wüsste, wen ich rausnehmen würde.

Bleibt also zu hoffen, dass es gegen Schweden eine Steigerung gibt. Wenn nicht wird es schwer und man geht den Weg der letzten beiden europäischen Weltmeister Italien und Spanien. Beide schieden bei den darauffolgenden Weltmeisterschaften in der Vorrunde aus. Doch so weit ist es noch nicht.

Fast vergessene Schlager

Immer mal wieder bekomme ich E-Mails, in denen gefragt wird, weshalb ich eigentlich so wenig Schlager aus der ehemaligen DDR bringe.

Nun das ist kein böser Wille von mir, mein Wissen über die ehemaligen Schlagerstars der DDR ist mehr als begrenzt. Denn, um ehrlich zu sein, habe ich mich nie darum gekümmert. Mir reichten schon die im Westen.

Heute jedoch möchte ich einen Schlager aus der ehemaligen DDR präsentieren. Dieser war auch in der Bundesrepublik ein Erfolg und sein Interpret war, soweit mir bekannt, in der DDR das, was in der Bundesrepublik Roy Black war.

Ehemalige Bewohner der DDR können mich, wenn ich damit falsch liege, gerne berichtigen. Wie schon geschrieben ist mein Wissen darüber sehr begrenzt. So nun ist genug geschrieben, lasst ihn hören den Superstar aus der ehemaligen DDR.

Frank Schöbel und Gold in Deinen Augen.