Elli Bananenflanke meint …

… ach nee!

Es ist einfach unglaublich, was hier von der Mannschaft verlangt wird. Da schickt man 23 unterbezahlte Millionäre in ein, fast hätte ich Entwicklungsland geschrieben, das ist Russland natürlich nicht. Vorher haut man auf zwei, die sich mit einem Friedensstifter ablichten ließen, ein und die Medien und sozialen Netzwerke hauten es ihnen um die Ohren, und dann wurde wegen eben dieser bösen Medien das Auftaktspiel verloren. Aber auch weil die Matratzen in der Jugendherberge zu hart sind. Da findet man ja keine Nachtruhe.

Was waren das noch Zeiten, als man nachts heimlich ausbüxen konnte aus dem Mannschaftsquartier. Tja das ist vorbei. Dafür sorgen schon die Spaßbremsen, die man Wächter nennt. Was wollte ich jetzt eigentlich schreiben? Ach ja es ist unglaublich, ich kann es nicht mehr lesen, die Jungs müssen entsetzliches durchmachen. Der Druck, der auf ihnen lastet ist unmenschlich. Sie haben bereits im zweiten Spiel die k. o. Runde erreicht. Und eben dieser Druck macht sie fertig. Einfach nur fertig. Da ist es natürlich gut, dass man schon gestern in Sotschi eintraf und dort nicht wieder in einer Jugendherberge übernachten muss. Ach das Meer und das milde Klima müssten doch einiges von dem Druck, dem die armen Jungs ausgesetzt sind, wegnehmen.

Und es gibt ja auch genug Ratschläge von Experten und welche die sich dafür halten. Effe, Berti und nun auch Franzl sie alle haben natürlich Ideen. Und können sie nicht für sich behalten. Nein sie posaunen sie raus.

Ach wäre das ein Desaster, wenn die Mannschaft nach der Vorrunde in den Urlaub fahren könnte. Was machen dann die ganzen Experten? Wahrscheinlich überlegen sie dann 6-10 Wochen an der Frage die Reportern Spielern nach Spielschluss stellen, woran hat es denn gelegen…?

Na dann freuen wir uns auf das Spiel morgen gegen Schweden. Und dann schaun wir einfach mal wie es weiter geht. Eines ist sicher, auch bei einer Niederlage der deutschen Mannschaft wird die Erde sich weiter drehen …, hoffe ich. Und das ist doch auch schon mal was.

 

Nachtrag:

Eben lese ich das Ergebnis des Spiels Argentinien : Kroatien, das ich leider aus zeitlichen Gründen nicht anschauen konnte. Eigentlich wäre es eines der Spiele gewesen, das ich sehen wollte, da ich Kroatien einiges zutraue. Na egal aber die Kroaten haben durch Tore von Rebic, Modric und Rakitic mit 3:0 gewonnen und damit Argentinien in arge Nöte gebracht.

Sollte Deutschland am Sonnabend gegen Schweden nicht gewinnen, wäre es möglich, dass sowohl Deutschland wie auch Argentinien, die Endspielpartner der letzten WM, nach der Vorrunde nach Hause fliegen.

10 Kommentare zu “Elli Bananenflanke meint …

  1. lesenbiene sagt:

    Ich habe gestern das Spiel, Argentinien : Kroatien gesehen und die Kroaten haben verdient gewonnen. Der Torhüter der Argentinier sah nicht gut aus und ich möchte nicht sehen, was dann in der Kabine abging.
    Ja und Messi, steht 6 Meter vom Tor und bekommt den Ball nicht rein. Aber eh egal, denn die anderen lagen weit im Vorsprung.
    Auch dort wird Maradona bestimmt seinen klugen Senf dazu geben, macht er wohl ständig und weiß alles besser, dabei sah er auch nicht besser als Trainer aus, ich denke an das Spiel der WM 2010, da kassierte Argentinien 4 Tore von Deutschland. Irgendwie sieht der sowieso immer komisch aus, wer weiß was der so nimmt.
    Und unsere deutsche Mannschaft erinnert mich an die Prinzessin auf der Erbse, Du hast es treffend beschrieben und es ist alles gesagt. Wenn das nun nicht klappt, ab nach Hause und erst mal richtig Urlaub machen, aber bestimmt nicht im Landschulheim, das geht ja so garnicht.

    Gefällt 1 Person

    • sigurd6 sagt:

      Schade, das Spiel hätte ich auch gerne gesehen. Ging aber leider nicht.

      Gefällt mir

    • rabohle sagt:

      Messi soll wohl wieder eher ein Totalausfall gewesen sein.

      Maradona sieht komisch aus? Vermutlich hat die Hand Gottes ihm eine runtergehauen 🙂 🙂

      Gefällt mir

    • ballblog sagt:

      Im Hinblick auf die Tordifferenz war Messis Fehlschuß gar nicht so egal. Ich denke nicht, daß Argentinien gegen Nigeria mal eben Tore aufholen kann, falls sie überhaupt gewinnen.

      Die Jungs sind alle entrückt in ihren Parallelwelten. Da läuft es auch in der Bundesliga nicht unter vier Sternen vorm Auswärtsspiel. Und diese „Sportschule“ nahe Moskau wird nun auch nicht so schlimm gewesen sein. Aber halt kein Wellness- Tempel, den der kickende Mann von heute anscheinend so dolle braucht wie seinen Werbevertrag. 🙂

      Gefällt mir

  2. rabohle sagt:

    Und sollten sie die Schweden vielleicht besiegen, wird man sich vor noch dümmeren Kommentaren des Trainerstabes und des Manschaftssprechers Hummels kaum retten können.

    Warten wir ab, wie der Fußballgott morgen Laune hat. 😉

    Gefällt mir

  3. ballblog sagt:

    Und dann kriegen die Jungs schon Schnappatmung bei der Aussicht auf das Kleingeld, das sie in Diensten des Verbandes bekommen sollen. Also verletzungsfrei bleiben, Rendite gibt es erst in der nächsten Saison! Unterdessen fein an der Strandpromenade flanieren, Friseur und Piercing Studio aufsuchen – wird schon irgendwie klappen oder auch nicht…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.