Berliner Tiertafel verliert Versorgungsstätte

Vor Jahren berichtete ich schon über die Nöte der Berliner Tiertafel im Bezirk Treptow. Schon damals schien es, als ob die Tafel ihre Ausgabestelle in der Mörikestraße verliert. Doch was damals noch ein einigermaßen gutes Ende, wohl auch durch den Druck der Öffentlichkeit, fand, scheint jetzt leider Gewissheit zu werden. Spätestens im Dezember muss die Tiertafel Berlin die Räumlichkeiten räumen und sich ein neues Quartier suchen. Damit ist ungewiss, ob es auch weiterhin möglich sein wird, im Monat ca. 500 hilfsbedürftige Tierbesitzer mit Futter, Beratung und ärztlicher Pflege zu unterstützen.

Wer den Wohnungsmarkt in Berlin kennt, kann sich vorstellen, wie hoffnungslos dieses Vorhaben wohl sein mag. Denn die üblichen Gewerbemieten in Berlin/Treptow kann die Berliner Tiertafel nicht aufbringen. Sie wird darauf angewiesen sein, dass es unter Menschen bei denen Gewerbegebiete frei sind, Tierliebhaber gibt, die auch noch ein Herz für hilfsbedürftige Tiere und Menschen haben. Leider ist meine Leserschaft im Berliner Raum arg begrenzt. Doch manchmal läuft es ja besser, als man glaubt. Wer also glaubt, oder sogar weiß, leer stehende Räume zu kennen, der möge dies bitte der Berliner Tiertafel mitteilen.

Die Tiere und deren Besitzer danke es euch und natürlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Tiertafel.

Meinen Artikel von damals könnt ihr HIER einsehen und den Link zur Berliner Tiertafel findet ihr HIER.