Endlich mal durchatmen

Na ja mit Vorsicht. Denn bei uns war heute Morgen der Brand bei Treuenbrietzen sehr deutlich zu riechen. So hatten wir schon etwas bedenken als wir uns dazu entschlossen in den Süden Brandenburgs zu fahren. Doch nach der langen Zeit der hohen Temperaturen wollten wir mit unseren Hunden endlich mal wieder einen richtig langen Spaziergang machen.

Natürlich hofften wir, dass es auch Gelegenheiten zum Spielen geben würde. Und die gab es, kaum als wir aus dem Auto ausgestiegen waren. Wir konnten sie so richtig jagen und sie hatten jede Menge Spaß dabei. Wasser hatten wir genügend mit, so konnten sie rumtollen nach Herzenslust. So wurde unser Spaziergang dann sogar noch länger, als wir ursprünglich dachten. Unterwegs regnete es auch mal zart. Wir hatten uns, da wir keinen großen Regen erwarteten vorsichtshalber nur die Regencapes mitgenommen und uns diese kurz übergeworfen. Allerdings mehr, um unsere Minirucksäcke zu schützen, als uns. Nach wenigen Minuten kam dann auch die Sonne wieder durch und die Regencapes verschwanden wieder.

Als wir durch den Mischwald fuhren, kamen er uns schon sehr herbstlich vor. Und das im August. Wahrscheinlich haben die hohen Temperaturen den Bäumen alles abverlangt und sie entledigen sich jetzt bereits teilweise ihrer Blätter.

Aber uns hat es mal wieder Spaß gemacht einen langen Spaziergang zu machen, ohne der Hitze trotzen zu müssen. Und obwohl wir dem Brandherd der Waldbrände näher gekommen waren, war die Luft klar. Also so richtig zum durchatmen. Und so freuen wir uns schon auf Morgen. Auch am Sonntag sollen die Temperaturen angenehm bleiben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausflüge.

2 Kommentare zu “Endlich mal durchatmen

  1. nana sagt:

    Das dachte ich mir schon – ihr nutzt das kühlere Wetter für lange Ausflüge. Wurde ja auch endlich Zeit, dass das wieder möglich ist. Und die Hunde sind bestimmt auch glücklich.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.