Hertha fährt in die Provinz

Ja klar jetzt heißt es wieder diese großspurigen Hauptstädter. Aber Wolfsburg ist nun mal Provinz, da muss man nichts schönschreiben. Wer hätte gedacht, dass diese Begegnung am dritten Spieltag ein Spitzenspiel sein würde? Der Tabellenzweite VfL Wolfsburg empfängt den Tabellendritten Hertha BSC Berlin, mehr Spitzenspiel geht ja kaum.

Wird in Wolfsburg dafür eigentlich ein Topzuschlag erhoben? Na egal, Hertha hat andere Sorgen. Die Verletzungen nehmen schon fast dramatische Formen an und so wird die Elf morgen leider ganz anders aussehen wie gegen Schalke 04. Leider hat es auch einige der jungen Wilden erwischt, die bisher so viel Freude machten. Da auch Ibišević wohl verletzungsbedingt ausfällt, kann man nur hoffen, dass Davie Selke fit ist und morgen auflaufen kann. Ich wäre morgen schon mit einem Unentschieden zufrieden. Es darf aber auch gerne mehr sein.

In Berlin steht dann das große Marathonwochenende bevor. Rund 44.000 Läuferinnen und Läufer werden auf die Strecke gehen und viele von ihnen durch das tolle Publikum praktisch ins Ziel getragen. Und wer es doch nicht ganz schaffen sollte, was soll’s, dabei sein ist alles.

Das werden meine Höhepunkte des Sportwochenendes sein. Und dann hoffe ich natürlich, dass Plattenhardt das Tor des Monats geschossen hat.

In diesem Sinne schönes Wochenende, wo immer ihr euch rumtreibt. 😀

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

5 Kommentare zu “Hertha fährt in die Provinz

  1. rabohle sagt:

    Danke gleichfalls (und haut die VWler in die zweite Liga 🙂 )

    Gefällt mir

  2. ballblog sagt:

    Ich hätte wahrscheinlich jedes andere für ein „Spitzenspiel“ gewettet 🙂

    Dir auch ein schönes Wochenende, mich verschlägt es morgen nach Lotte…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.