Spieltag 4!

Nachdem wir heute tagsüber Spätsommer bei ca. 30 Grad hatten, kam der Herbst ab 17:00 Uhr und die Temperaturen purzelten gewaltig.

Der vierte Spieltag der Fußballbundesliga steht an und die Hertha empfängt im Olympiastadion Borussia Mönchengladbach. Es spielt also der Tabellenvierte gegen den Tabellenvierten. Beide stehen mit 7 Punkten auf diesem Platz. Bei Hertha konnte man das nicht so erwarten. Leider fehlt bei der Hertha der junge Innenverteidiger Torunarigha wegen Verletzung und das könnte mehrere Wochen dauern. Er ist aus der Mannschaft schon jetzt kaum noch wegzudenken und somit leider auch in den Focus anderer Vereine geraten. Mit Mönchengladbach kommt eine Mannschaft an die Spree, die hier noch immer einen guten Namen hat. Auch wenn das aus längst vergangenen Zeiten ist. Obwohl Hertha noch viele Verletzte hat, scheint sie mir morgen leicht favorisiert zu sein.

Die restlichen Paarungen der Liga sind nicht richtig aufregend und werden doch wieder einige Überraschungen bringen. So darf man gespannt sein wie sich Dortmund in Hoffenheim verkauft. Schalke gegen Bayern München wäre eigentlich ein Spiel mit einem leichten Spannungseffekt. Doch bei der derzeitigen Lage auf Schalke? Können sie die Bayern ärgern? Schwer zu glauben.

Wird der rotierende Trainer von RB Leipzig auch in Frankfurt große Teile der Mannschaft auswechseln? Oder die Frankfurter den Rückenwind aus Marseille mitnehmen?

Kann Stuttgart heute Abend zu Hause den ersten Erfolg einfahren oder hat Fortuna Düsseldorf momentan einen kleinen Lauf?

Am Sonntagabend sind wir dann schlauer und am kommenden Dienstag geht es dann schon weiter mit dem 5. Spieltag.

Deutsche Charts vor 50 Jahren

Es ist unglaublich, aber schon wieder sind fast 9 Monate um. Man hatte gerade mühevoll Weihnachtsgeschenke ausgesucht und muss sich schon wieder Gedanken machen. Für manche Sängerinnen und Sänger waren die Charts auch wie ein Weihnachtsgeschenk. Es brachte ihnen einen guten Plattenumsatz. CDs gab es 1968 noch nicht und eigentlich war das auch gut so. So genug gesabbelt hier sind sie nun, die 20 bestplatzierten aus dem September 1968.

Quelle:

Nr Chart-Hit Musiker
1. Help Yourself Tom Jones
2. Du sollst nicht weinen Heintje
3. Mony Mony Tommy James & The Shondells
4. Yummy Yummy Yummy Ohio Express
5. I´ve Gotta Get A Message To You Bee Gees
6. Jumpin´ Jack Flash Rolling Stones
7. Arrivederci Hans Rita Pavone
8. Harlekin Siw Malmqvist
9. Young Girl Union Gap
10. Fire The Crazy World Of Arthur Brown
11. Lieber mal weinen im Glück Renate Kern
12. Delilah Tom Jones
13. Wärst du doch in Düsseldorf geblieben Dorthe
14. Last Night In Soho Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich
15. The Hurdy Gurdy Man Donovan
16. Sunshine Girl Herman´s Hermits
16. My Name Is Jack Manfred Mann
18. Sehnsucht Alexandra
19. Do It Again Beach Boys
19. Mama Heintje

Und nochmals, es sind einige Plätze doppelt vergeben. Daran habe ich nichts verändert.

Für welchen Song ich mich entscheiden sollte wusste ich tatsächlich nicht. Also nahm ich den, bei dem unsere Hunde die Ohren am engsten anlegten. The Grazy World of Arthur Brown und Fire.