Moment mal: Schnelle Reaktion

Man muss sich schon wundern. Oder vielleicht doch nicht? In Deutschland ist seit Monaten alles knochentrocken. In den Wäldern herrschte die höchste, ja die allerhöchste Waldbrandstufe und jeder der seine sieben Sinne zusammen hat wusste, der kleinste Funke genügt und es kann eine Katastrophe geben.

Jeder? Gut ich hatte schon zur Einschränkung geschrieben, wer seine sieben Sinne zusammen hat. Bei der Bundeswehr hat man sie wohl verlegt. Obwohl die Landschaften in einem äußerst sensiblen Zustand waren, konnte man es sich nicht verkneifen mal schnell einige Raketen durch die Gegend zu ballern. Gut nun werden die, die die Dinger abfeuern nicht fürs Denken bezahlt. Von deren Vorgesetzten könnte man es dann doch, zumindest ansatzweise, erwarten. Oder eigentlich auch wieder nicht. Man habe vielleicht Fehler begangen sagte die Kriegsministerin von der Leyen. Nein wie kommt sie denn da drauf? Das kann man doch nicht wissen, dass eine süße, kleine schnuckelige unschuldige Rakete bei Trockenheit einen Moorbrand auslösen kann. Und sie entschuldigte sich auch sogleich bei jedem im Emsland, der nicht rechtzeitig die Haustür vor ihr zubekam.

3 Wochen ist das jetzt her. 3 Wochen kämpfen verschiedene Feuerwehren gegen den Brand. Selbst Evakuierungen von Ortschaften musste man ins Auge fassen. Und nun nach über 3 Wochen kam man bei der Bundeswehr auf die geniale Idee mit Tornados über das Gebiet zu fliegen um Wärmebildaufzeichnungen zu machen, um so Brandnester zu entdecken. Prima und wieso brauchte man nun 3 Wochen um zu dieser Erkenntnis zu kommen? Musste man sich erst einmal vergewissern, ob überhaupt irgendwo noch ein flugfähiger Tornado herum steht?

In einem Leserbrief zu diesem Brand hatte ich in einer Tageszeitung gelesen, dass der Schreiber dieses Leserbriefes glaubt zu wissen, weshalb Ursula von der Leyen die Bundeswehr unbedingt nach Syrien schicken möchte. Damit sie in Deutschland nicht noch mehr Schaden anrichten kann.

Und wenn jetzt jemand denkt, der Post ist aber zynisch und böse geschrieben. Ja genau das war meine Absicht.

 

12 Kommentare zu “Moment mal: Schnelle Reaktion

  1. ballblog sagt:

    Das ist doch nicht zynisch geschrieben, lieber Sigurd. Was ich gestern in Meppen so gehört habe, ist da noch wesentlich schärfer gewesen.

    Gefällt mir

  2. lesenbiene sagt:

    Da wurde grob fahrlässig gehandelt und ich finde, da muss jemand die Konsequenzen tragen. Und das ist ohne Zweifel die Bundeswehr. Und es stellt sich die Frage nach Schadenersatz der Betroffenen und Kostenerstattung für den Einsatz der vermutlich überwiegend freiwilligen Feuerwehren sowie der inzwischen vermutlich sehr erheblichen Aufwendungen des Landkreises.
    Eine Entschuldigung von Frau von der Leyen reicht da nicht aus. Vielleicht war man auch erschrocken, dass mal eine Rakete funktioniert, bei Bundeswehrhubschrauber und -flugzeuge, die nicht abheben können. Gewehre, die nicht geradeaus schießen und U-Boote, die nicht tauchen können, hat man bestimmt nicht mit einer funktionierenden Rakete gerechnet. Wenn das nicht mal eine gelungene Werbung für Uschis Gurkentruppe ist. Von zwei Löschfahrzeugen war keines einsatzbereit. Doch das ist dieselbe Bundeswehr, die lt. von der Leyen nach Syrien zur potentiellen Giftgasbekämpfung geschickt werden soll. Das ist richtig gruselig, woher soll denn funktionsfähiges Material kommen? Wer übernimmt nun die Verantwortung für diesen Vorfall? Nun stellt sich auch die Frage, wer diesen Raketeneinsatz bei monatelanger Trockenheit und ohne effizienten Brandschutz befohlen und ausgeführt hat und welche Konsequenzen das mit sich führt.

    Gefällt 2 Personen

    • ballblog sagt:

      Schadensersatz wird es sicherlich geben – sind ja Steuergelder. In dem Fall aber dann gut eingesetzt für die Leute.
      Erschreckend ist, wenn man hört, daß da tagelang die Sache versucht wurde kleinzuhalten. Auch was gesundheitliche Folgen angeht. Bw meint, das wäre alles okay. Lungenärzte am Meppener Krankenhaus sprechen von Krebsgefagr im worst case. Ist ja ordentlich Feinstaub in der Luft.
      Und daß man Torf schwerlich mit Wasser gelöscht bekommt, hatte sich bei den Verantwortlichen auch noch nicht herumgesprochen. Und dann ist noch die Frage, was da alles noch im Boden steckt aus 150 Jahren Baller- Tradition. Da kannst Du zivile Feuerwehren so ohne weiteres gar nicht ranlassen.
      Seit gestern weiß man ja auch, daß es 12 statt 8 qkm sind….

      Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      @Lesenbiene, Deinem Kommentar ist nichts mehr hinzuzufügen.

      Gefällt mir

  3. rabohle sagt:

    „Wir haben hier wirklich eine Scharte auszuwetzen“, sagte sie am Samstag im Gespräch mit Bürgern und Helfern in der Ortsmitte von Stavern bei Meppen.

    So sei es ein Fehler der Bundeswehr-Verantwortlichen gewesen, dass nicht schnell genug die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden zur Hilfe gerufen wurden. „Dann hätten wir wahrscheinlich Schlimmeres verhindern können“, meinte die Ministerin.

    Zudem sei „sicherlich die Frage zu stellen, ob diese Tests zu dieser Jahreszeit mit dem sehr, sehr trockenen Sommer, den wir gehabt haben, so hätten stattfinden müssen“, fügte von der Leyen hinzu. „Aber ich bin mir auch darüber im Klaren, dass die Information dann anschließend holperig war, dass wir dort auch deutlich besser werden müssen.“

    (Quelle: faz)

    Tja, also eine Entschuldigung sieht für mich anders aus.

    Gefällt 1 Person

  4. Vor Kurzem sah ich eine Stellungnahme eines Ministers im TV. Er nuschelte und ich würde ihm dringend den Gang zu einem Logopäden anraten. Doch dann brachte er mein Blut zum kochen, als er allen Ernstes behauptete… „Hätte der heiße Sommer zwei Tage länger gedauert, hätte sich das Moor schon von ganz alleine entzündet!“
    Diese von uns bezahlten Hanswursten, stellen sich ganz frech in die Öffentlichkeit, belügen uns, ohne mit der Wimper zu zucken…

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s