Moment mal: Alles dreht sich …

… alles bewegt sich?

Es ist schon viel los in letzter Zeit. Die Bundeskanzlerin hat ihren Rückzug als Parteivorsitzende erklärt und als Bundeskanzlerin steht sich nach Abschluss der jetzigen Legislaturperiode auch nicht mehr zur Verfügung. Und wer nun glaubte, die CDU verfällt in eine tiefe Novemberdepression der wurde schnell eines besseren belehrt. Sofort warfen drei Kandidaten ihren Hut für das Amt des Parteivorsitzenden in den Ring. Und in der Partei herrscht eine Aufbruchstimmung wie lange nicht mehr. Man könnte glauben, viele Mitglieder der CDU sind froh, die Bundeskanzlerin bald endgültig los zu sein. Natürlich gibt es schon jetzt Lobgesänge auf ihre hervorragenden Verdienste. Doch wer nimmt die schon ernst.

 

Wesentlich schwerer mit einem Rückzug ist es schon für den ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten und jetzigen Bundesinnenheimatminister Horst Seehofer. Er windet und wendet sich und hofft, dass seine „Parteifreunde“ doch in letzter Minute erkennen mögen, wie unverzichtbar er doch für sie ist. Merkt dabei jedoch nicht, dass der Zug für ihn schon längst abgefahren ist. Er sollte dieses mehr als jämmerliche Schauspiel endlich beenden. Der gestrige Abgang des von ihm lange hofierten Hans-Georg Maaßen, zeigte noch einmal sehr deutlich, dass der Innenminister mit seinem Posten mittlerweile hoffnungslos überfordert ist.

 

Und der Herr Maaßen. Er tat nun alles, um gefeuert zu werden. Das muss man ihm lassen. Wer seine Vorgesetzten so vorführt, wird in jedem Unternehmen fristlos gefeuert und das ohne wenn und aber. Sicherheitshalber schickt man noch eine fristgemäße Kündigung hinterher und das war es dann auch. Was geschieht nun mit ihm? Er wird in den einstweiligen Ruhestand versetzt und bekommt Minimum etwas über 4000 € Ruhestandsbezüge. Wie erklärt man das einem Arbeiter oder Angestellten der seine Arbeit verloren hat, 1 Jahr Arbeitslosengeld 1 bezieht und danach wahrscheinlich auf Hartz IV abfällt? Für jemanden der seinen Abgang selbst verschuldete und dabei die Schuldigen ihn linksradikalen Kreisen der SPD sucht aber nicht bei sich, dürfte man wenig Verständnis für solche Bezüge aufbringen.

 

Und was geschieht den nun in der einstmals herrlichsten Nebensache der Welt, dem Fußball? Man glaubte die Kapriolen in der Blatter-Zeit könnten kaum überboten werden. Denkste der Nachfolger Infantino scheint in Sachen von Statutenauslegungen noch etwas geschmeidiger als sein Vorgänger. Es fließen Gelder in Milliardenhöhe in verschiedene Vereine und der FIFA-Boss macht einen auf Pontius Pilatus.

Da kommt ihm doch die Diskussion um eine Liga der 16 Top-Klubs die die Champions League verlassen und der UEFA eine lange Nase drehen gerade recht. Die Top-Klubs finden sie verdienen in der CL nicht das Geld, was sie eigentlich verdienen. Und so spielen sie mit dem Gedanken, nachdem sie die UEFA schon erpressten um noch mehr Geld heraus zu pressen, eine eigene Liga mit eigener Vermarktung zu gründen. Absteigen kann man aus dieser Liga nicht und es können noch Vereine zu den 16 gesetzten eingeladen werden. Das macht schon Spaß, wenn man dann zum 12 mal Barcelona gegen die Bayern oder Real gegen Manchester City sieht. So weit denken die geldgeilen Vereinsbosse jedoch nicht. Für sie geht es nur ums schnelle Geld.

 

Bei all diesen Themen hat man die Bundeswehr und die Schrotthandlung die sie betreibt schon fast vergessen. Rund 30 Prozent der NEU-Anschaffungen sind nicht oder nur sehr bedingt einsatzfähig. So langsam wird es echt peinlich, was sich dort alles ereignet. Die Soldaten und Soldatinnen sollen in jedes Krisengebiet, um der Geltungssucht ihrer Ministerin Genüge zu tun. Ausgestattet scheinen sie jedoch nur mit Schrott zu sein. Jedes Mal wenn ein Hubschrauber oder ein Düsenjäger überhaupt in die Luft kommt, muss man Ängste ausstehen, ob er auch wieder heil nach unten kommt.

 

Also langweilig ist es im Moment nun tatsächlich nicht. Und dabei habe ich die Wahlen in den USA bewusst ausgelassen. Doch darüber gibt es bestimmt auch noch einiges zu schreiben.

4 Kommentare zu “Moment mal: Alles dreht sich …

  1. ballblog sagt:

    Schöner Rundumschlag durch die Fall- und Fliehkräfte dieser Tage! 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. rabohle sagt:

    Nicht zu vergessen, die groß angekündigte „Klausurtagung“ der SPD und auch Reporternachfrage, ob über den Ausstieg aus der GroKo gesprochen worden ist, dann Nahles, dass das NICHT besprochen worden sei und NICHT Gegenstand der Tagung gewesen wäre. Man wolle sich für soziale Aspekte einstehen und „in den nächsten Tagen mit Nachdruch“ einen Plan vorbringen.

    Schön, dass einige in der Parteispitze so die Basis „abwartschen“ und dafür WischiWaschi im Hosenanzug plappern lassen, blß um die Mandate zu behalten. Frei nach Reuter:

    „Ihr Völker der Welt, schaut auf diese ehemals Sozialdemokratische Partei“

    Ehemalige Säulen wie Schmidt, Wehner, Brandt haben das Glück, dieses Elend nicht mehr miterleben zu müssen.

    Gefällt 2 Personen

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s