Da war was los

Der 12. Spieltag verlief dann doch etwas spektakulärer, als ich glaubte. Nachdem Hertha BSC nach 9 Minuten 0:2 gegen Hoffenheim hinten lag, konnte einem schon etwas bange werden. Doch die Mannschaft kämpfte sich ins Spiel zurück. Doch nach dem Spielverlauf muss man den Punkt als Punktgewinn sehen und ich war ohnehin mit einem Unentschieden schon im Vorfeld einverstanden.

In München sah es nach einem Sieg der Bayern aus und jeder hätte diesen als normal abgehakt. Jedoch kam es anders, als man vorher erwarten durfte. Düsseldorf glich praktisch mit dem Schlusspfiff aus und sorgte somit für üble Laune bei den Bayernoberen. Die Ankündigungen von U. Hoeneß nach dem Spiel lassen erahnen wie es in den nächsten Tagen an der Säbener Straße zugehen wird. 9 Punkte Rückstand auf den BVB, da ist man ungehalten in der Führungsetage des FC Bayern.

Was den Bayern missfällt, dürfte dem Rest der Liga gefallen. Es ist spannender als in den letzten 3-4 Spielzeiten und Bayern nicht mehr die Übermannschaft. Diese Rolle scheint im Moment der BVB einnehmen zu wollen, der in Mainz doch mit etwas Mühe mit 1:2 die Oberhand behielt.

In Augsburg zeigte die Eintracht aus Frankfurt, wie gut sie doch den Abgang ihres Trainers Kovac verkraftet hat und gewann nahezu mühelos mit 1:3. Auch die Wolfsburger dürfen mal wieder jubeln. Mit dem knappsten aller Ergebnisse behielten sie gegen die Bullen aus Leipzig die Oberhand. Auch das Duell der Altmeister sollte ein torreiches werden. Schalke gewann mit 5:2 gegen den Club aus Nürnberg. Und schon am Freitagabend gewann Bayer Leverkusen mit 2:0 gegen den VfB Stuttgart und sorgte so zumindest für eine Woche für etwas Ruhe.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

7 Kommentare zu “Da war was los

  1. ballblog sagt:

    Und ich muß auch sagen, mir ist dieses ganze Bayern- Thetaer wirklich lieber als die Marketing- Fritzen vom DFB geboten zu bekommen. 🙂

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Na ja ich finde etwas mehr Ruhe könnten sie schon haben. Es ist doch klar, dass diese Truppe irgendwann satt ist. Auch wenn sie es nie zugeben werden, lässt die Spannung einfach nach. Deutscher Meister wird man praktisch im vorüber gehen und für die CL reicht es nicht. Dessen ist man sich bei den Bayern sehr wohl bewusst.

      Also sollte man in Ruhe den Neuaufbau der Mannschaft vorantreiben. Aber so viel Zeit gibt es, leider, im Profifußball wohl nicht mehr. Und deshalb wird es in München hinter und vielleicht auch vor den Kulissen mächtig krachen. Auch wenn dazu eigentlich noch keine Notwendigkeit besteht. Denn mit diesem Theater macht man die Mannschaft nicht sicherer.

      Und dummerweise steht nun auch der letzte Verein des Trainers noch vor den Bayern. Das wurmt natürlich zusätzlich.

      Gefällt 1 Person

      • ballblog sagt:

        Ich denke, man hat aus Sentimentalität sich nicht von Spielern getrennt und es auch versäumt, Übergänge fließend zu gestalten.
        Kovac kommt allmählich wie ein scheiterndes Experiment rüber, ähnlich Klinsmann seinerzeit.

        Ruhe, Neuaufbau, Übergangsjahr? Paßt zu den Bayern noch weniger als zum Profifußball allgemein, fürchte ich. Zumal sie durch Europa League- Einnahmen ja auf europäischer Ebene des Anschluß an Scheich und Reich verlieren würden…

        Frankfurt, ausgerechnet Frankfurt…. Die sich so schnell gefunden haben nach dem mauen Saisonstart und wo man Boateng mehr als gut kompensiert hat.

        Liken

        • sigurd6 sagt:

          Ach über die Europa League würde ich an Bayerns Stelle noch nicht nachdenken. Die Mannschaft steht am Ende der Saison bestimmt unter den CL-Teilnehmern. Man sollte sie auf keinen Fall abschreiben.

          Und als Fußballfreund muss ich schreiben, bin ich froh, dass die Saison endlich mal etwas mehr Spannung verspricht. Fraglich ist halt, wie Frankfurt und Mönchengladbach weiter durch die Saison kommen. Ob Leipzig konstant spielt, Hoffenheim aufschließen kann oder Schalke und Leverkusen doch noch kommen werden.

          Mir gefällt die bisherige Saison. Na gut Hertha könnte sich mal wieder etwas fangen. 😀

          Gefällt 1 Person

  2. rabohle sagt:

    Nicht zu vergessen, dass Werder ein Tor geschossen hat 🙂 🙂 Ein unverdientes Unentschieden in Freiburg und sie jubeln, als ob es die Meisterschaft wäre. ???

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s