Ja laufen sie denn?

In der Woche gab es gute Kunde vom Hertha-Schatzmeister. Der Jahresumsatz von Hertha BSC stieg auf 156 Millionen und es bleibt erstmals seit Jahren ein Gewinn übrig. Dieser beträgt ca. 4,3 Millionen. Nun bei solch einem Umsatz nur einen Gewinn von 4,3 Millionen zu erwirtschaften, sehe ich eher kritisch. Aber das liegt natürlich im Auge des Betrachters.

Heute nun tritt Hertha in Hannover an und wie man hört, erstmals in dieser Saison mit zwei Sturmspitzen. Ibisevic und Selke sollen Hertha nach nunmehr sechs sieglosen Spielen endlich mal wieder zu 3 Punkten schießen. Aber auch Hannover war für die Hertha schon immer ein sehr undankbares Pflaster. Mal sehen, ob es heute besser läuft. Es wäre der Mannschaft, die die Saison so gut begann zu wünschen.

Gestern spielten bereits Fortuna Düsseldorf gegen Mainz 05. Als ich den Post verfasste, war das Spiel jedoch noch nicht einmal angepfiffen.

Alle Augen jedoch richten sich in das Bremer Weserstadion. Dort gastiert der FC Bayern München und die Fußballnation ist gespannt, ob Werder die Bayern noch tiefer in die schlechte Laune schießen kann. Wen würden die Bayernbosse bei einer erneuten Niederlage oder gar bei einem Unentschieden von der Promitribüne verjagen? Dürften Reporter überhaupt berichten, dass die großen Bayern wieder nicht gewannen? Na gut so weit ist es noch nicht.

Ansonsten hat der 13. Spieltag noch einige interessante Begegnungen parat. Hoffenheim – Schalke, Leipzig – Mönchengladbach, Frankfurt – Wolfsburg finde ich z. B. spannende Partien. Stuttgart – Augsburg und Nürnberg – Leverkusen sind Begegnungen um das Tabellenende und man wird sehen, ob Stuttgart auch noch gewinnen kann. Dortmund – Freiburg? Eine glatte 1? Na ja irgendwann erwischt es auch Dortmund einmal. Nur ob es gerade gegen die Breisgauer geschieht?

Am späten Montagabend sind wir dann wieder viel schlauer und haben es eigentlich schon vorher gewusst, wie es laufen wird.

In diesem Sinne, schönes Spiel, schönen 1. Advent und ein schönes Wochenende.