Moment mal: So viel Unvernunft!

Seit Tagen sehen und hören wir von den Schneefällen im Südbayerischen und Österreichischen Raum. Man sollte glauben, dass die Menschen dahingehend sensibilisiert sind sich nicht in Gefahr, sprich auf ungesicherte oder gesperrte Pisten zu begeben.

Doch weit gefehlt. Gestern hatte ich von einem Vorfall gelesen, in dem einige Skiwanderer in Gefahr gerieten, die sich auf ungesichertem Gelände befanden. Als die Rettungskräfte kamen, die momentan eigentlich anderes zu tun haben, als Dummköpfe zu retten, ankamen, wurden sie noch beschimpft, weshalb das so lange dauerte, bis sie kamen. Da fehlt mir etwas das Verständnis für solche Menschen und ich habe großen Respekt vor den Rettungskräften, die in solchen Situationen nicht die Beherrschung verlieren.

Und eben hörte ich in den Nachrichten, dass drei Skifahrer die sich auf einem gesperrten Gelände befanden, von einer Lawine erfasst wurden und tot sind. Ein Vierter wird wohl noch vermisst. Und es werden nicht die einzigen bleiben die ihren „Mut“ mit solch dummen Aktionen zeigen müssen und vielleicht dabei sterben.

Ich frage mich bei solchen Nachrichten, wie dumm sind diese Menschen eigentlich? Sie bringen nicht nur sich mit solch dummen Aktionen, sondern auch Rettungskräfte in höchste Gefahr.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

16 Kommentare zu “Moment mal: So viel Unvernunft!

  1. nana sagt:

    Unverantwortlich. Und das alles für irgendeinen „Kick“ oder ein Bilder im Internet. Mir tun die Hinterbliebenen leid.

    Gefällt mir

  2. lesenbiene sagt:

    Ich habe da auch kein Verständnis für. Sie bringen sich und andere in Gefahr. Solche Rettungsaktionen müssten sie aus eigener Tasche bezahlen.
    Unverständlich das man sich in solche Gebiete wagt und weitere Katastrophen damit auslöst.

    Gefällt 1 Person

  3. Solange es noch „intelligente“ Menschen gibt, die Turnschuhe und Sandalen bei Bergwanderungen für ein passendes Schuhwerk halten, werden wir wohl noch öfter von denen lesen/hören müssen, die denken Warnungen gelten nur für andere. Und da bin ich mit lesenbiene einer Meinung: Sämtliche Kosten ihrer Rettung sollten ihnen aufgelegt werden. BtW, wurde das nicht schon mal von unseren Superpolitikern diskutiert?

    Liebe Grüße, Werner

    Gefällt mir

  4. rabohle sagt:

    Die Gefährung der Rettungskräfte ist auch das, was mich so ärgert. Hatten wir früher an der Nordsee auch immer festgestellt, wenn man bei Sturm raus musste.

    Wie man nun noch in die Urlaub in so ein Gebiet fahren kann, erschließt sich mir auch nicht. Dort wird wohl jede Hand gebraucht und ein Paar machen dann dort noch Urlaub.

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      Das mit dem Urlaub in diesem Gebiet ist nicht ganz so einfach zu stornieren. Das hatte ich, so glaube ich in der Tagesschau gehört. Nur wenn der Zugang zu dem Ort absolut nicht möglich ist, kann man den Urlaub stornieren, sonst nicht. Hier sollte schnellstens Abhilfe geschaffen werden.

      Gefällt mir

      • rabohle sagt:

        Es geht ja nicht um das Stornieren, sondern Hinfahren. Wenn ich daran denke, dass ggfs. 78/79 noch Touris gekommen wären und damit die Hilfe behindert hätten … fehlt mir wirklich jedes Verständnis, dort dann Urlaub machen zu wollen. Aber das sind dann wohl die, die sonst mit Handy den Rettungskräften im Weg stehen.

        Gefällt mir

  5. JanJan sagt:

    Völlig unverständlich und wegen solcher Honks müssen andere ihr Leben riskieren.
    Davon abgesehen nervt mich eh dieses mimimi der Urlauber weil sie nicht Ski fahren können. Finde ich absurd überhaupt daran zu denken, besser könnten sie den Einheimischen beim schaufeln helfen.

    Gefällt 2 Personen

  6. WernerBln sagt:

    Ich kann dem hier gesagten nur zustimmen. Die Dummheit der „Sportler“, die gesperrte Pisten oder auch abseits jeglicher Pisten fahren ist grenzenlos. Leute, die da jetzt noch hinfahren kann ich ebenso wenig verstehen. Eine Ergänzung allerdings, ich kann die Wintersportorte auch nicht verstehen, die in einer derartigen Situation die Skilifte immer noch weiter laufen lassen und damit den vorgenannten Idioten überhaupt die Möglichkeit bieten, sich auf irgendwelche Pisten zu stürzen, egal, ob gesperrt oder nicht! Gewinnsucht ?!

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s