Hier ist Berlin

Am 18. Januar 1969 startete die erste ZDF-Hitparade aus Berlin. Und sie sollte eine der Erfolgsgeschichten des ZDF werden. Ihr erster Moderator Dieter Thomas Heck † hatte ja zuvor schon genug Erfahrung bei Radio Luxemburg und der Europawelle Saar gesammelt.

Ich muss jedoch gestehen, dass ich diesen Start überhaupt nicht wahrgenommen habe, da ich damals überhaupt keine Zeit zum Fernsehgucken hatte. Ja nicht einmal ein Fernsehgerät besaß ich.

Die Sendung gab es insgesamt 32 Jahre und wurde erst im Jahre 2000 eingestellt. Nachfolger von Dieter Thomas Heck wurde 1985 Viktor Worm und im Jahr 1990 löste diesen Uwe Hübner ab.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fernsehen.

16 Kommentare zu “Hier ist Berlin

  1. lesenbiene sagt:

    An den Start kann ich mich nicht erinnern, aber später hat da die ganze Familie vorm Fernseh gesessen und geschaut. Viele bekannte Künstler haben dort ihren Anfang gemacht.

    Gefällt mir

    • sigurd6 sagt:

      In der Nacht von heute auf morgen gibt es eine ZDF-Kultnacht. Da kann man eventuell alte Sendungen anschauen. Oder einfach aufnehmen.

      Gefällt mir

      • rabohle sagt:

        … oder es lieber verpassen 🙂 🙂

        Für meine Musikrichtung war das echtes Folterfernsehen und zum Glück gab es auch eltern, für die Fernsehen sowieso nichts für Kinder/Jugendliche gewesen ist. 🙂

        Gefällt mir

        • sigurd6 sagt:

          Ich muss mal schauen, wie lange das überhaupt geht. Hab‘s in der Zeitung gelesen. Aufnehmen werde ich gewiss einen Teil. Ich finde es immer amüsant, die Interpreten zu sehen.

          Auch wenn es absolut nicht meine Musik ist, so ist es doch Fernsehgeschichte. Und dann wird es wieder gelöscht. Vielleicht finde ich dann noch den einen oder anderen Song für die Rubrik, „Fast vergessene Schlager“. Damit kann ich Dich dann ja erfreuen. 😀 😀 😀

          Gefällt mir

          • rabohle sagt:

            Nein, such Dir heraus, wa Dir gefällt. Musik ist subjektiv und auch von der Stimmung und Tagesform abhängig. So kann ich bei „Kohlfahrten“ sogar nach Klaus&Klaus tanzen, mir es aber im Fernsehen nicht antun. Genauso ist es mit der SHitparade. 🙂 🙂 Aber wers mag – warum nicht?

            Gefällt 1 Person

    • sigurd6 sagt:

      Die ZDF-Kultnacht gibt es übrigens nicht im ZDF sondern in ZDF-Neo!!!

      Gefällt mir

  2. ballblog sagt:

    Das gehörte einfach dazu, daß man da reinschaute. Und wenn man heute auf diese „Stahlrohrtribünen“ schaut, schmunzelt man ja schon ein wenig…. 🙂

    Gefällt mir

  3. JanJan sagt:

    Hitparade habe ich mir eigentlich nie angesehen, stand eher so auf Disco oder Musikladen. Allerdings auch nur irgendwo anders geschaut, denn einen Fernseher habe ich ehrlich gesagt erst seit den 90ern 😊

    Gefällt mir

  4. Corona sagt:

    Ich kann mich auch nicht an den Start erinnern, denn da war ich noch Quark im Schaufenster. 😂
    Aber ich bin mit der Hitparade aufgewachsen. Ich habe immer gerne mit geschaut. Später im Teenageralter nicht mehr. Zumindest bis zum Viktor habe ich geguckt, danach hatte ich dann keinen Bock mehr drauf. 😁

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s