Genau so!

Wer sich ca. 5 Minuten Zeit nimmt, der kann sich den Vortrag von Erwin Pelzig aus der letzten Sendung, „Die Anstalt“ mal anschauen. Und wahrscheinlich eine große Übereinstimmung mit der eigenen Meinung feststellen. Bei mir jedenfalls ist es so.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fernsehen.

8 Kommentare zu “Genau so!

  1. lesenbiene sagt:

    Wahre Worte. Doch leben müssen wir, Essen auch und was auf den Leib ziehen auch und der Verbraucher ist am Ende an allem Schuld, weil er billig will. Und andere füllen sich die Tschen.

    Liken

  2. rabohle sagt:

    „Pelzig“ ist sicher ein ganz Großer seiner Zunft.
    Aber ist der Verbraucher wirklich „unschuldig“?
    Internet statt Einzelhandel vor Ort, Zentren am Stadtrand statt Fachgeschäft in der Innenstadt – der niedrigere Preis und die Bequemlichkeit werden vom Verbraucher genutzt und damit genau diese eingeschlagene Richtung unterstützt.
    (Klein)Bauern mit artgerechter Haltung liest sich sicher gut; aber wirklich umsetzbar? Oder bezahlbar?

    Ich denke, „Pelzig“ hat einen guten Anstoß gegeben und man sollte einen gesunden Mittelweg finden.

    Gefällt 1 Person

    • sigurd6 sagt:

      Wir z. B. kaufen kaum noch im Internet. Oder eigentlich gar nicht mehr, wenn ich‘s mir so recht überlege. Gut in einer Stadt wie Berlin ist das auch relativ einfach. Wenn man etwas abgelegen wohnt, dann sieht es schon anders aus.

      Gefällt 1 Person

      • rabohle sagt:

        Genauso ist es – teilweise gibt es gar keine Geschäfte vor Ort mehr. Eine Entwicklung, die die Kunden aber mit verursacht haben, da eben einen zeitlang die Händler vor Ort nicht besucht worden sind.

        Aber auch in berlin ist es häufig so, dass eher der Discounter statt der Kleinhändler aufgesucht wird, sei es, weil man bequem bis vor die Tür fahren kann, sei es, weil es sehr viel günstiger ist.

        Liken

  3. Berta sagt:

    Wir wollen das auch nicht.
    Wir haben uns das Video gerade noch einmal in Familie angesehen. Sehr, sehr, sehr gut.
    Danke fürs Einstellen, Sigurd. Wir hätten sonst, ohne es zu wissen, etwas verpaßt.

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s