Vor dem 24. Spieltag

Heute Abend, mitten in der Hochzeit des Karnevals, spielen Augsburg und Borussia Dortmund gegeneinander. Und der BVB wird wohl alles daran setzen, seine kleine Krise endgültig zu überwinden. Wobei für den FC Augsburg ein Sieg sehr wichtig wäre. Aber gegen den Tabellenführer? Zumal es heute am BVB ist vorzulegen, um die Bayern, die morgen in Mönchengladbach antreten müssen, in Zugzwang zu bringen.

Spielt im morgigen Abendspiel die Nervosität der Gladbacher mit? Die beiden letzten Heimspiele hat man mit jeweils 0:3 verloren und das sollte sich nach Möglichkeit nicht fortsetzen. Bestenfalls kann man den Abstand zu den Bayern auf 5 Punkte verkürzen. Doch glaube ich nicht, das BMG ernsthaft in den Zweikampf zwischen den Bayern und dem BVB eingreifen kann.

Hertha empfängt Mainz 05 und kann nicht hoffen, dass die sich zum Narren in der närrischen Zeit machen lassen. Im Gegenteil, Mainz entführte zuletzt drei Punkte aus dem Olympiastadion und auch morgen wird es, so ist zu befürchten, ein schweres Spiel für die alte Dame von der Spree werden. Auch wenn viele Hertha eine bessere Zukunft prophezeien, die Mannschaft muss noch zusammenwachsen und konstanter werden. Ob sie dazu überhaupt Gelegenheit hat, bleibt abzuwarten. Denn schon stehen einige junge Spieler bei anderen Vereinen auf dem Wunschzettel. Ich hoffe jedoch auf einen knappen Sieg für Hertha.

Schalke sollte gegen Düsseldorf Favorit sein und das Theater um den Managerwechsel verkraften können.

Leverkusen gegen Freiburg ist auf den ersten Blick eine klare Angelegenheit. Doch bei Leverkusen weiß man nie.

Spannend dürfte es in Frankfurt werden. Dort treffen die Eintracht und Hoffenheim aufeinander. Auf den Ausgang dieser Begegnung bin ich gespannt.

Der FC Nürnberg gegen RB Leipzig vervollständigt das Programm des Sonnabends und hier ist RB Leipzig als Favorit anzusehen. Für den Club geht es wohl nur noch um eine Abschiedstour. Doch wie heißt es so schön? Totgesagte …

 

Am Sonntag trifft der VfB Stuttgart auf Hannover 96 und sollte der FC Augsburg heute Abend gegen den BVB verlieren, wäre der VfB mit einem Heimsieg vorbei. Das dürfte für die Stuttgarter dann eine zusätzliche Motivation sein.

Und mit dem VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen wird der Spieltag dann abgeschlossen. Hier sehe ich leichte Vorteile für Wolfsburg.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

4 Kommentare zu “Vor dem 24. Spieltag

  1. ballblog sagt:

    In Sachen Augsburg sind wir inzwischen ja schlauer – immerhin wurde Stuttgart nun fein unter Zugzwang gesetzt, das kann dem Spiel gegen Hannover nur gut tun.
    Frankfurt und Hoffenheim sehe ich ebenso als offenes Spiel, auch Hertha gegen Mainz. Wobei Hertha eigentlich die Qualität haben müßte, um die Punkte zu behalten.

    Gefällt mir

  2. rabohle sagt:

    Au – da hat Favre aber bestimmt schon einen Schuldigen gefunden 🙂 🙂

    Vorteile bei VWBurg? Nur, wenn sie schummeln, die Tore verkleinern, mit elf Mann spielen und Moisander fit ist – aber sonst… 🙂 🙂

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s