Vor dem 25. Spieltag

Heute Abend steigt im Weserstadion ein sehr interessantes Spiel. Werder Bremen empfängt den mehr als angeschlagenen FC Schalke 04. Im Moment ist man versucht zu schreiben, interessant, wieso? Sieht es doch danach aus, als würde Werder eine weitere Station zur Entlassung des Schalker Trainers sein. Doch Vorsicht, angeschlagene Gegner können gefährlich werden. Dennoch würde ich klare Vorteile bei Werder sehen.

Gibt es am 25. Spieltag einen neuen Tabellenführer? Nachdem die 9 Punkte Vorsprung des BVB zerschmolzen sind wie das Eis in der Frühlingssonne, haben beide an diesem Spieltag ein Heimspiel. Bayern München sollte, trotz drei ehemaliger Nationalspieler, gegen Wolfsburg seinen Erfolgskurs fortsetzen. Und man darf dabei gespannt sein, welcher der drei ehemaligen Nationalspieler zum Einsatz kommt. Der BVB ist gegen den stark abstiegsgefährdeten VfB Stuttgart eigentlich klarer Favorit, sollte es jedenfalls sein. Doch gerade gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller hatte der BVB in dieser Saison große Probleme. Ob sich das morgen ändert?

Der FC Freiburg empfängt Hertha BSC das um Davie Selke, der sich in der Form seines Lebens befindet, bangen muss. Mit großer Sorge hofft Pal Dardai auf seinen Stürmer. Doch egal wie der Ausgang dieses Spieles auch ist, Hertha kann für die Saison 2019/20 planen. Ein Unentschieden wäre mir recht, zumal ich den Trainer des FC Freiburg sehr schätze. Aber auch drei Punkte, Ch. Streich möge es mir verzeihen, wären nicht schlecht für die Hertha. Ein Auswärtssieg wäre eine zusätzliche Motivation für das kommende Heimspiel gegen Borussia Dortmund. Aber das ist Zukunftsmusik.

RB Leipzig empfängt den FC Augsburg, der mit einem Sieg gegen den Tabellenführer im Gepäck anreist, und sich in Leipzig bestimmt nicht als Punktelieferant vorstellen möchte. Mainz 05 gegen Borussia Mönchengladbach ist dann das Abendspiel des Sonnabends. Man darf gespannt sein, wie BMG die 1:5 Klatsche gegen die Bayern wegsteckte. Eigentlich ist ein Sieg in Mainz Pflicht, will man die CL sichern. Denn mit Leverkusen, Wolfsburg und Frankfurt liegen drei Mannschaften auf der Lauer. Diese haben zwar Auswärtsspiele, doch Leverkusen ist ein Auswärtssieg gegen Hannover durchaus zuzutrauen. Die Eintracht könnte es in Düsseldorf etwas schwieriger haben. Nur beim VfL Wolfsburg, wie oben beschrieben, glaube ich nicht an einen Auswärtssieg.

Dann schaun wir mal inwieweit die Mannschaften meinen Vermutungen folgen. Es ist anzunehmen, dass es mal wieder ganz anders kommt.