Moment mal: Brexit oder nicht Brexit?

Nein das ist nicht die Frage. Ich kann es nicht mehr hören. Vor ca. 1 ½ Jahren begann das Szenario um den Austritt Großbritanniens aus der EU. So sehr ich das Vorhaben der Briten auch bedauerte, so sehr glaubte ich, dass sie einen konkreten Plan für den Austritt und den Verhandlungen haben.

1 ½ nervende Jahre später muss man leider sagen, nein hatten sie nicht. In den letzten Monaten fragte ich mich oftmals, was wollen die eigentlich die Briten? Ich weiß nicht wie es euch geht, mich nervt es zusehends und wenn ich sehe, dass die englische Premierministerin wieder und wieder nach Brüssel kommt und um die gefühlte 25-zigste Nachverhandlung bettelt, so ist das nur noch peinlich.

Sie fängt sich im Unterhaus eine Ohrfeige nach der nächsten ein. Die eigene Partei, so scheint es, würde sie am liebsten auf den Mond schießen und die Opposition hilft kräftig mit.

Nun stimmt das Unterhaus über ein neues Referendum ab und man darf über den Ausgang gespannt sein. Ob sich die Mehrheit der Briten in einem zweiten Referendum für einen Verbleib in der EU entscheiden würde, gilt noch lange nicht als sicher. Was dann? Geht dann der ganze Schlamassel von vorne los?

Es ist sehr fraglich, ob sich Großbritannien und die EU eine weitere Hängepartie über mehrere Jahre leisten können.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meinung.

10 Kommentare zu “Moment mal: Brexit oder nicht Brexit?

  1. rabohle sagt:

    Es zeichnet sich immer mehr ab, dass Zugeständnisse ausgepresst werden sollen, denn nun wird der „schwarze Peter“ der EU zugeschoben. Man darf gespannt sein, mit welcher Begründung „eingeknickt“ wird.
    Es ändert aber nichts daran, dass diese ganze Schmierentheater für Unruhe und wirtschaftliche Einbußen schon jetzt führt, so dass eine Stichtag nun endlich kommen muss.
    Denn statt einem Schrecken ohne Ende dann lieber ein Ende mit Schrecken.

    Liken

  2. ballblog sagt:

    Ich finde das auch arg enervierend. Für Unruhe hat es eh schon europaweit gesorgt. Sollen sie doch ihr Referendum einfach umsetzen.

    Gefällt 1 Person

  3. schmidchen sagt:

    Mir tut auch die Premierministerin inzwischen echt nur noch leid. Denn war sie nicht ursprünglich gegen den Brexit? Und muss sich nun trotzdem immer wieder „Backenfutter“ abholen?

    Liken

  4. WernerBln sagt:

    Das sehe ich etwas anders:

    Nach dem Referendum kam aus der EU sofort die Propagandawelle „das wird die ruinieren, darunter werden die leiden etc.).

    Das letzte Angebot GB, auf über 90% der möglichen Zölle und an der irischen Grenze sogar auf jegliche Kontrollen erstmal zu verzichten, war schlecht?

    Meine Meinung zur heutigen EU dürfte hier hinlänglich bekannt sein. Nur noch mal Kurzfassung:
    Zollunion, Freihandelszone tolle Sache. EU-Diktatur, die sich massiv in die inneren Angelegenheiten der Mitgliedsstaaten einmischt (wer hat die eigentlich dazu ermächtigt?), geht gar nicht!

    Wäre es denn undenkbar, dass hier seitens der EU versucht wird, ein „abschreckendes Exempel“ zu produzieren, um jeden weiteren Widerstand gegen die eigenen Machtansprüche im Keim zu ersticken?

    Sehen wir mal, wie es weitergeht!

    Liken

    • sigurd6 sagt:

      Man kann ja viel an der EU kritisieren, aber EU-Diktatur?

      Gefällt 1 Person

      • WernerBln sagt:

        Ich habe das in der Kurzfassung doch angemerkt. Nach meinem Verständnis geht es die EU einen Sch… an, wie ein Mitgliedsstaat seine inneren Angelegenheiten regelt. Klar müssen irgendwelche Politiker Brüssel dazu ermächtigt haben aber wo ist das jemals deutlich publik gemacht worden?

        Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s