Vor dem 26. Spieltag

Heute Abend trifft Borussia Mönchengladbach auf den FC Freiburg und möchte endlich an seine alte Heimstärke anknüpfen. Auch wenn in den letzten drei Heimspielen drei Niederlagen heraus kamen, glaube ich nicht an eine vierte.

Bei Schalke gegen Leipzig dreht sich wahrscheinlich alles um das „neue“ Trainergespann, nachdem man Tedesco, nicht ganz unerwartet, in den Kohlenkeller schickte.

Apropos Keller, im Keller der Bundesliga könnte es am Wochenende spannend werden. Die Partien Stuttgart gegen Hoffenheim und Augsburg gegen Hannover werden eventuell schon einen kleinen vorentscheidenden Charakter haben. Und sollte Schalke gegen Leipzig verlieren, könnte es richtig spannend werden.

Wolfsburg und Düsseldorf können sich eigentlich recht gelassen auf ein Spielchen einlassen. Könnten, wäre da nicht das Theater um Labbadia. ER hat der Mannschaft und den Medien in dieser Woche mitgeteilt, dass er am Ende der Saison geht. Nun wird sich zeigen, ob die Mannschaft Charakter hat, und die Saison trotzdem vernünftig zu Ende spielt.

Und am Abend? Da empfängt Hertha den BVB und es ist zu befürchten, dass Hertha mal wieder ein beliebter Aufbaugegner für leicht aus dem Tritt geratene Mannschaften sein wird.

Am Sonntag um 13:30 Uhr, also zur besten Amateurfußballzeit, empfängt Bayer Leverkusen die Elf von Werder Bremen. Obwohl nach der 2:6 Heimspielniederlage in der Vorrunde Werder motiviert sein wird, glaube ich nicht an eine Revanche.

Eintracht Frankfurt empfängt den FC Nürnberg und dürfte sich etwas schwer mit der Umstellung tun. Vom glanzvollen Inter Mailand zum Club. Jedoch sollte es, auch nach dem schweren Spiel in Mailand, zu einem Sieg der Eintracht reichen.

Der neue Tabellenführer Bayern München spielt dann noch gegen Mainz 05 und wenn sich einige Bayern mal wieder auf das Spiel und weniger auf Quatschen oder Twittern besinnen, so sollten sie auch nach dem 26. Spieltag Tabellenführer bleiben.

Und dann geht es mal wieder in eine Länderspielpause und der Bundestrainer lässt seine neue Nationalmannschaft gegen Serbien und die Niederlande üben. Bei diesen trüben Aussichten, schönes Wochenende.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fußball.

7 Kommentare zu “Vor dem 26. Spieltag

  1. rabohle sagt:

    Das Werderspiel wurde ansichtlich auf Sonntag gelegt, da Werder sonntags eben auf Amateur eingestellt ist. Wettbewerbsverzerrung! 🙂 🙂
    Aber trotz dieser Spielansetzung und der Pizarro-Verletzung – die rocken das Ding. 😉

    Bayern / Mainz sehe ich keineswegs so einseitig, es sei denn, Kovac verzichtet auf Müller, Boateng, Hummels und Neuer. 🙂

    Liken

  2. ballblog sagt:

    Im Fernduell an der Tabellenspitze hat Bayern an diesem Wochenende leichte Vorteile, fürchte ich. Und ob Hertha wirklich nur Aufbaugegner ist?
    Sollten Augsburg und Stuttgart punkten, können Hannover und Nürnberg dann aber wirklich ihre Zweitligaplanungen vorantreiben. Spannend wäre es wirklich, würde Schalke da noch irgendwie reinrutschen…

    Liken

Schreibe eine Antwort zu rabohle Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s