Peter Kraus zum 80-zigsten

Unglaublich er war der Rock- und Schmusesänger der 1950er und 60er Jahre. Teilweise durften seine Lieder im Rundfunk nicht gespielt werden. Sie waren den „Erwachsenen“ oftmals zu anzüglich. Wenn er z. B. bei Sugar Baby sang, „sei doch lieb zu mir, dann bleib ich bei dir“, empfand man dies als sexuelle Anspielung.

Er war der erste deutschsprachige Sänger der in dem Song, „Schwarze Rose, Rosemarie“, über eine Farbige gesungen hat. Kurzum, er eckte oftmals an und hätte sich wahrscheinlich nicht träumen lassen, dass seine Karriere so lange halten würde. In diesem Jahr geht er wohl nochmals auf Tournee.

Er drehte Filme mit dem damaligen weiblichen Schlagerstar Conny Froboess. Sie waren eines dieser Traumpaare der 1960er Jahre.

Na dann, alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.

 

Ein Kommentar zu “Peter Kraus zum 80-zigsten

  1. rabohle sagt:

    Schon 80? Ungalublich und herzlichen Glückwunsch

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.