Ami Go Home!

Das war einer der geflügelten Slogans der späten 1960er Jahre. Zu Zeiten des Vietnam-Krieges waren die US-Streitkräfte in der Bundesrepublik, anders als im damaligen West-Berlin, nicht gerne gesehen.

Nun 50 Jahre später möchte der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki den Botschafter der Vereinigten Staaten wegen seiner Äußerungen zum Haushaltsentwurf und früherer abfälliger Äußerungen über die Bundesrepublik, ausweisen lassen, und zur Persona non grata erklären.

Es ist wohl nicht Sache einer Demokratie einen Diplomaten der unbequeme oder auch dümmliche Bemerkungen macht, des Landes zu verweisen. Ein Diplomat, der die Gastfreundschaft des Gastlandes so strapaziert sollte von seiner Regierung zurückgerufen werden. Da der Präsident den er in Deutschland vertritt sich jedoch auf ähnlichem Niveau bewegt, dürfte das wohl nicht geschehen.

2 Kommentare zu “Ami Go Home!

  1. rabohle sagt:

    Zumindest weiß man nun, dass Kubicki noch lebt. 🙂 🙂

    Liken

Über Kommentare freue ich mich natürlich. Weise jedoch darauf hin, dass WordPress bei der Abgabe von Kommentaren die IP-Adresse und wenn die E-Mail-Adresse angegeben wird, auch diese speichert. Diese Daten werden vom Antispamdienst Akismet zur Überprüfung genutzt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s